Unfall mit Fahrerflucht

Wien (OTS) - Am 28.02.2017 ereignete sich gegen 20:35 Uhr auf der Kreuzung Längenfeldgasse / Eichenstraße (12. Bezirk) ein Unfall, bei dem ein Autolenker bei rotem Licht der Ampel in die Kreuzung eingefahren sein und so eine Kollision mit zwei weiteren Fahrzeugen verursacht haben dürfte. Der Unfallverursacher verließ daraufhin den Vorfallsort. An der Zulassungsadresse des gegenständlichen PKW wurde ein 29-jähriger Mann festgenommen, der dringend tatverdächtig ist. Bei ihm wurde eine Beeinträchtigung durch Alkohol (1,52 g/l) und durch Suchtmittel festgestellt. Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005