Herzog: Selbständige in Österreich brauchen einen starken Partner für die soziale Absicherung

SVA unterstützt IV-Reformstudie für die Sozialversicherung

Wien (OTS) - Die Industriellenvereinigung (IV) habe mit ihren Überlegungen zur Zukunft der Sozialversicherung einen wichtigen Input geliefert, der ernst genommen werden müsse. Alexander Herzog, Obmann-Stv. der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA), sieht die heute Montag vorgelegten Ergebnisse einer IHS-Studie als konstruktiven Beitrag in der laufenden Diskussion: „Wir brauchen in dieser Reformphase die Expertise aller Sozialpartner und Player im Gesundheitswesen - geht es doch um die Weiterentwicklung der österreichischen Sozialversicherung. Das Vertrauen in die Leistungssicherheit und die Solidarität innerhalb der Versichertengemeinschaft darf nicht verloren gehen. Deshalb ist es von großer Wichtigkeit, dass die Unternehmerschaft in Österreich einen starken eigenen Versicherungsträger hat, der sich mit seinem Leistungsportfolio voll auf ihre Anforderungen ausrichten kann. Die österreichischen Selbständigen dürfen nicht zum Anhängsel einer anderen Versichertengruppe gemacht werden.” Herzog spricht sich damit klar für eine Weiterführung des ambitionierten Reformpfades der SVA aus, der bereits seit mehreren Jahren laufe und massive Anpassungen im Leistungsbereich, sowie Reduktionen und Vereinfachungen in der Beitragsleistung, gebracht habe.

Auch im Präventionsbereich sei die SVA in einer führenden Position - mit einem freiwilligen, anreizbasierten Gesundheitsprogramm, das für jeden Versicherten individuell wirken kann. „Wir haben mit unserem Programm 'Selbständig Gesund' hervorragende Ergebnisse erzielt und die Zahl der absolvierten Vorsorgeuntersuchungen signifikant erhöht. Die wissenschaftliche Begleitung dieses Programms zeigt ganz deutlich: Finanzielle Anreizsysteme haben einen positiven Effekt auf die Eigenverantwortung und den Umgang mit der eigenen Gesundheit.”

Rückfragen & Kontakt:

Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
Daniela Klinser, MSc.
Pressesprecherin
05 08 08/3452
daniela.klinser@svagw.at
www.svagw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SVA0001