Bis zu 1,537 Millionen sahen Wiener Opernball 2017 in ORF 2

50 Prozent Marktanteil bei der Eröffnung

Wien (OTS) - Krönchen, Stars und alles Walzer – bis zu 1,537 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer wollten sich gestern am 23. Februar 2017, die ORF-2-Übertragung des Wiener Opernballs 2017 nicht entgehen lassen. „Die Eröffnung“ um 21.40 Uhr verfolgten im Schnitt 1,452 Millionen Zuseherinnen und Zuseher bei einem Marktanteil von 50 Prozent. Besonders groß war das Interesse auch beim jungen Publikum:
35 Prozent betrug der Marktanteil bei den 12- bis 29-Jährigen bei der „Eröffnung“ und 32 Prozent beim gesamten Opernball-Abend, das ist der beste Wert seit 2007. Insgesamt ließen sich 2,648 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer bzw. 36 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren (weitester Seherkreis) den glamourösen TV-Abend nicht entgehen.

Die Interviews mit der eintreffenden Prominenz am Red Carpet verfolgten um 21.10 Uhr im Schnitt 1,324 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer bei 43 Prozent Marktanteil (30 bzw. 28 Prozent in den jungen Zielgruppen). Das auf die Eröffnung folgende Fest um 23.00 Uhr sahen durchschnittlich 821.000 bei einem Marktanteil von 52 Prozent (36 bzw. 47 Prozent in den jungen Zielgruppen). Neben der Live-Übertragung konnte ORF 2 auch mit „Der Wiener Opernball – Alles Oper“ um 20.15 Uhr beim Publikum punkten. 1,067 Millionen (Marktanteil 35 Prozent) stimmten sich mit Lisbeth Bischoffs Doku auf den glanzvollen Abend ein. Ebenfalls sehr gut genutzt wurde die „ZiB 2“ mit im Schnitt 1,241 Millionen bei 53 Prozent Marktanteil und war damit die zweitstärkste Ausgabe seit dem Jahr 2003.

„Alles Walzer“ hieß es gestern aber nicht nur in Österreich: Via 3sat waren in Deutschland im Schnitt 1,28 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer bei der Eröffnung des Wiener Opernballs 2017 live dabei. Die Übertragung im BR-Fernsehen verfolgten 560.000 Zuseherinnen und Zuseher.

„Promis, Prunk & Logentratsch – Das war der Wiener Opernball 2017“ heute um 20.15 Uhr in ORF eins

Das war der Wiener Opernball 2017 – heute, am Freitag, dem 24. Februar, berichtet die ORF-Gesellschaftsredaktion bei „Promis, Prunk & Logentratsch“ um 20.15 Uhr in ORF eins ausführlich vom Ball der Bälle. Durch die Sendung führt Peter L. Eppinger und wird all das, was der Live-Übertragung verborgen geblieben ist, dem Fernsehpublikum präsentieren.

Noch mehr Opernball im ORF

Die „Seitenblicke“ widmen sich heute (20.05 Uhr, ORF 2) den Höhepunkten der Ballnacht. „Wien heute“ lässt die Ballnacht ebenso Revue passieren wie „heute leben“. Storys, Videos und Slide-Shows der besten Gespräche, Roben und Momente sind zudem auf http://oe3.ORF.at und http//wien.ORF.at online. Auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) ist die TV-Übertragung als Live-Stream und nachträglich als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011