BVin Schaefer-Wiery: Beste Stimmung durch Mitbestimmung in Margareten

Am 1. März startet das Pilotprojekt „Partizipatives BürgerInnenbudget“

Wien (OTS/SPW-K) - Margareten geht mit dem Pilotprojekt „Partizipatives BürgerInnenbudget“ für 2017/18 einen bahnbrechenden Weg in Richtung Mitbestimmung. Ab 1. März 2017 steht eine Online-Beteiligungsplattform für die Neugestaltungs-Ideen aller BürgerInnen offen. Vorschläge werden auch postalisch angenommen. Die Vorschläge werden online diskutiert, thematisch sortiert, von den MargaretnerInnen bewertet und den jeweiligen Ausschüssen und Kommissionen der Bezirksvertretung vorgelegt. Die Mitglieder der Kommissionen und Ausschüsse bereiten eine Entscheidungsgrundlage vor. Danach kann die Bezirksvertretung darüber abstimmen.

„Partizipation bedeutet geteilte Verantwortung, erfordert gegenseitigen Respekt und erhöht die Eigen- und Mitverantwortung an der Gestaltung des Lebensumfeldes. Die Teilhabe an Entscheidungsprozessen fördert außerdem Kooperationsfähigkeiten und Problemlösungskompetenzen,“ meint Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ).

Durch das partizipative Budget bekommen MargaretnerInnen erstmals die Möglichkeit, die Verwendung von öffentlichen Geldern mitzubestimmen. So können sie aktiv eigene Ideen verwirklichen.

Zwtl.: Informationsabend vor dem Start =

Am 28.2.2017 um 18:30 findet im Festsaal des Amtshauses Margareten; 5, Schönbrunner Straße 54 eine Informationsveranstaltung statt. BürgerInnen erfahren alles Wissenswerte zu diesem innovativen Projekt, die Aufgaben und Zuständigkeiten des Bezirks.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
David Millmann
Kommunikation
01/4000-81943
david.millmann@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001