FOPI würdigt Sabine Oberhauser

Wien (OTS) - Das Forum der forschenden pharmazeutischen Industrie in Österreich (FOPI) schließt sich dem landesweiten Gedenken an die verstorbene Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser an und würdigt insbesondere ihre fachliche Kompetenz. „Dank ihrer Expertise und ihres Weitblicks konnte sie wichtige Reformbestrebungen im österreichischen Gesundheitswesen maßgeblich vorantreiben“, betont Dipl.-Kfm. Manuel Reiberg, Präsident des FOPI. „Mit dem Fokus auf sachliche Lösungen ging sie stets tragfähige Allianzen mit den relevanten Akteuren des Gesundheitswesens ein. Auch die Stimme der forschenden Pharmaindustrie und die Anliegen betreffend Innovationen fanden bei ihr ein offenes Ohr. Wir sind tief betroffen und sprechen ihren Angehörigen sowie ihrem Team unser Mitgefühl aus.“

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Masser-Mayerl
Tel: +43 664 8270120
Mail: presse@fopi.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPI0001