Sr. Beatrix Mayrhofer wieder zur Präsidentin der Frauenorden gewählt

Die Generalversammlung der Höheren Oberinnen hat am 24. Feber 2017 die Provinzleiterin der Armen Schulschwestern Sr. Dr. Beatrix Mayrhofer zur Präsidentin wiedergewählt.

Wien/Vöcklabruck (OTS) - Bei der Generalversammlung der Höheren Oberinnen der Frauenorden in Österreich wurde am 24. Feber 2017 die Provinzleiterin der Armen Schulschwestern Sr. Dr. Beatrix Mayrhofer als Präsidentin wiedergewählt. Als Vizepräsidentin wurde die Generaloberin der Franziskanerinnen von Amstetten Sr. Franziska Bruckner ebenfalls wiedergewählt.

Rückblick

„Wahrnehmen“ war die Überschrift, unter die die gebürtigen Oberösterreicherin und Provinzleiterin der Armen Schulschwestern Sr. Beatrix Mayrhofer ihre Präsidentschaft in den letzten drei Jahre darlegte: „Es galt viele Termine, Veranstaltungen und Gespräche wahrzunehmen. Gerade die Gespräche mit den Medien haben uns gezeigt, dass wir Ordensfrauen in der medialen Wirklichkeit wahrgenommen werden.“ Besonders freudig blickt Mayrhofer auf das 50-Jahr-Jubiläum im April des Vorjahres in Innsbruck zurück und die wichtigen Impulse, die vom JAHR DER ORDEN 2015 ausgegangen sind. Mit Solwodi ist eine wichtige soziale Arbeit von Schwestern bei den Prostituierten gewachsen. Die zusammenwachsende Bürogemeinschaft mit den Männerorden zusammen erwähnte sie genauso wie das neue Bildungsreferat, das Institut der Orden, die Initiative zum Ordensjahr und nicht zuletzt, „dass das Quo Vadis jetzt ganz von den Orden getragen wird“. Am Beginn ihrer Amtszeit war sie direkt mit der Flüchtlingsfrage bei den Votivkirchenflüchtlingen gefordert: „Das hat mich stark mitgeprägt. Es wird in Zukunft darum gehen, gerade in der Frage der Flüchtlinge die Stimme zu erheben und ganz konkrete Solidarität zu leben.“

Rückfragen & Kontakt:

Ferdinand Kaineder 0699 1503 2847

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGO0001