36.000 Dosen pro Stunde: Eröffnung der neuen Egger-Dosenfüllanlage durch LH Pröll

„Wesentliches Mutsignal in der heutigen Zeit“

St. Pölten (OTS/NLK) - 36.000 Dosen pro Stunde, bei Vollauslastung 850.000 Dosen pro Tag – das sind die beeindruckenden Kennzahlen der neuen Dosenfüllanlage der Privatbrauerei Egger, die heute, Mittwoch, durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnet wurde. Sechs Millionen Euro wurden seitens des Unternehmens in die neue Anlage investiert.

Eine Investition wie diese sei „ein wesentliches Mutsignal in der heutigen Zeit“, sagte der Landeshauptmann in einer Stellungnahme. „Dieses Unternehmen glaubt an sich selber“, gratulierte er zur „sensationellen Entwicklung“. Gleichzeitig sei diese Investition auch ein Beweis für das „hohe Vertrauen in den Standort Niederösterreich“, verwies Pröll auf die gute Infrastruktur, kurze Verfahrenswege und ein attraktives Lebensumfeld für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Niederösterreich habe „ausgezeichnete Wirtschaftsdaten, die uns mit Optimismus erfüllen“, betonte der Landeshauptmann. So liege das erwartete Wirtschaftswachstum deutlich über dem österreichischen Durchschnitt, dazu habe man die Marke von 600.000 unselbstständig Beschäftigten durchbrochen. Weiters verwies Pröll auf das Exportvolumen von über 20 Milliarden Euro sowie die „tolle Entwicklung im Tourismus“.

„Wir sind mit Egger auf Expansionskurs“, sagte Geschäftsführer Bernhard Prosser. Die neue Anlage, die sieben verschiedene Dosengrößen und 140 Verpackungsformate abwickeln kann, erfülle „höchste Ansprüche“. Das Unternehmen könne einen Umsatz von 49 Millionen Euro vorweisen, so Prosser: „In der Abfüllung haben wir die Schallmauer von einer Million Hektoliter durchbrochen.“ Der Geschäftsführer weiters: „Jedes dritte Bier aus dem Haus Egger geht in den Export, wir exportieren aus Niederösterreich in 22 Länder.“ Als Beispiel nannte er etwa Südkorea, wohin Egger rund 11.000 Hektoliter exportiert.

Der St. Pöltner Bürgermeister Mag. Matthias Stadler gratulierte dem Unternehmen zum Erfolg und bedankte sich für die Partnerschaft mit der Landeshauptstadt St. Pölten: „Wir sind durch Egger auch Braustadt, und wir sind stolz, dass wir die Brauerei in der Stadt haben.“

Nähere Informationen: Mag. Margareta Seiser, Privatbrauerei Fritz Egger GmbH & Co KG, Telefon 02742/392-16882, e-mail margareta.seiser@egger-bier.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann
02742/9005-12172
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008