Wien-Liesing: 89-jähriger unterkühlter Mann von Polizisten gerettet

Wien (OTS) - Ein 35-Jähriger wollte am 21. Februar 2017 um 05.00 Uhr von seiner Wohnadresse in der Schwinglgasse aus in die Arbeit fahren. Aus den naheliegenden Weingärten konnte der Mann Hilferufe wahrnehmen und verständigte sofort die Polizei. Trotz Dunkelheit und teils steilem, matschigen Geländes konnten die Beamten nach kurzer Suche einen 89-jährigen Mann am Boden liegend auffinden und bergen. Er selbst gab an, zu Sturz gekommen zu sein und seit mehreren Stunden in der Kälte zu liegen. Wie er in die Weingärten gekommen sei, wisse er nicht mehr. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreuten die Polizisten den 89-Jährigen und versuchten ihn warm und bei Bewusstsein zu halten. Der Mann wurde vom Rettungsdienst mit einer Unterkühlung (32 Grad Körpertemperatur) in ein Krankenhaus gebracht. Laut letzter Information der behandelnden Ärzte besteht keine Lebensgefahr.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002