Fußgängerin bei Unfall verletzt

Wien (OTS) - Am 18.02.2017 befuhr gegen 10:55 Uhr ein 31-jähriger Mann die Ettenreichgasse (10. Bezirk) in Richtung Reumannplatz und wollte bei der Kreuzung mit der Davidgasse nach links in diese einbiegen. Er hatte das Vorschriftszeichen gem. § 52/23 StVO (Vorrang geben) zu beachten. Zeitgleich fuhr ein 53-jähriger Autolenker in dieselbe Kreuzung ein und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. In der Folge wurde das Fahrzeug des 31-Jährigen nach links auf den Gehsteig gegen ein Verkehrsschild geschleudert. Der Schildständer wurde umgeknickt und das Verkehrszeichen fiel auf eine 42-jährige Fußgängerin. Durch den Vorfall wurden der 31-Jährige, dessen Mitfahrerin sowie die Fußgängerin leicht verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004