„Bürgeranwalt“ über umstrittene Flächenumwidmungen

Am 18. Februar um 17.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der Sendung „Bürgeranwalt“ am Samstag, dem 18. Februar 2017, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

Anrainerproteste gegen Wohnturm

In Wien-Kagran soll ein 150 Meter hoher Wohnturm entstehen. Das Areal ist bereits entsprechend umgewidmet worden. Genau das kritisieren Anrainerinnen, Anrainer und die Volksanwaltschaft. Der neue Grundstückseigentümer profitiere durch diese Umwidmung unverhältnismäßig – denn bis 2015 durfte auf dieser Fläche nur 26 Meter hoch gebaut werden. Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek kritisiert die Vorgangsweise der Stadt Wien.

Kritik an Hochhaus mitten in Wien

Im Mai 2016 hat die für Stadtentwicklung zuständige Wiener Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou für die umstrittene Neugestaltung des Heumarkt-Areals eine Nachdenkpause verordnet. Im Dezember legten die Projektwerber überarbeitete Pläne vor: Das Hotel Intercontinental soll nun komplett neu gebaut werden und der daneben geplante Wohnturm nur mehr 66 Meter hoch sein. Sind die Anrainerinnen und Anrainer damit zufrieden?

Parkhaus statt Parkanlage?

Der Brunner Park im Zentrum von Braunau am Inn soll durch ein Parkhaus ersetzt werden. Die Stadtgemeinde sucht seit Jahren nach einer Möglichkeit, mehr Parkraum für das Krankenhaus St. Josef zu schaffen, das sich direkt neben dem Park befindet. Doch Anrainerinnen und Anrainer des Parks protestieren gegen das Vorhaben, sie möchten nicht auf die Grünfläche verzichten.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001