Karmasin: Arbeitszeitflexibilisierung bietet Chancen für mehr Familienfreundlichkeit

Wien (OTS) - „Flexiblere Arbeitszeiten stellen eine große Chance für mehr Familienfreundlichkeit dar“, betont Familienministerin Sophie Karmasin erneut. Neben Block-Zeiten für die Arbeit können so etwa auch größere Block-Zeiten für die Familie reserviert werden. Damit die Kinder in der Zeit, in der ein Elternteil in Ausnahmefällen einen längeren Arbeitszeitblock zu absolvieren hat, gut versorgt werden, treibt die Bundesregierung den Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen konsequent weiter voran. „Aber auch die Unternehmen selbst haben zahlreiche Möglichkeiten, wie sie flexible Arbeitszeiten und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld in Einklang bringen können“, so Karmasin. Neben Home-Office-Lösungen und Eltern-Kind-Büros, stellt auch die Kinderbetreuung im Unternehmen, etwa durch Betriebskindergärten, Betriebstageseltern oder „Flying Nannies“, „einen wichtigen Schritt hin zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf dar“, unterstreicht die Bundesministerin.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Familien und Jugend
Tamara Häusl, MA
Sprecherin der Bundesministerin
+43-1-71100-633408; Mobil: +43-664-88529859
tamara.haeusl@bmfj.gv.at
www.bmfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MFJ0001