Caritas zu neuer Bundesratspräsidentin: Pflege als zentrale Herausforderung gemeinsam gestalten!

Landau: „Sonja Ledl-Rossmann möchte sich für pflegebedürftige und pflegende Menschen einsetzen. Das ist eine zentrale Aufgabe und ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.“

Wien (OTS) - „Dass sich Sonja Ledl-Rossmann für pflegebedürftige Menschen und Pflegende einsetzen will, ist ausgesprochen erfreulich. Ich bin sicher, Frau Ledl-Rossmann kann mit ihrer umfangreichen Erfahrung aus dem Bereich der Gesundheit und Pflege einen wichtigen Beitrag leisten, dieses wichtige Thema vermehrt in den Mittelpunkt zu rücken. Ich wünsche ihr für die neue Aufgabe alles Gute!“, so Caritas Präsident Michael Landau anlässlich des Amtsantritts der neuen Bundesratspräsidentin.

Landau: „Der Fokus auf das Thema Pflege kommt insofern zur rechten Zeit, als das dieser Schwerpunkt im neuen Regierungsprogramm leider gänzlich ausgespart wurde. Mit dem Pflegeregress haben wir in Österreich schon eine 100%ige Erbschaftssteuer - nämlich dann, wenn ein Mensch in eine Pflegesituation kommt. Das gesamte Vermögen wird in diesem Fall zur Finanzierung herangezogen. Kommt es zu keiner Pflegesituation, wird das gesamte Vermögen vererbt. Das ist eine fundamentale Schieflage, die rasch ausgeglichen werden muss.“

Unterstützung für pflegende Angehörige nötig
„Im Finanzausgleich ist es gelungen den Pflegefonds zu sichern und im neuen Pflegefondsgesetz ist die Finanzierung von leistbaren mehrstündigen Entlastungsdiensten vorgesehen“, so Landau. „Das ist für die Unterstützung von pflegenden Angehörigen enorm wichtig und stellt eine Art von Lückenschluss dar zwischen den mobilen Diensten und einer 24-Stunden-Betreuung in Privathaushalten. Zielstrebig umsetzen, muss hier die Devise sein. Wenn mehr und mehr politische Akteure dem Thema Pflege zusätzliche Aufmerksamkeit widmen, kann das nur im Sinne aller pflegebedürftigen und pflegenden Menschen in Österreich sein.“

Rückfragen & Kontakt:

Caritas Österreich
Margit Draxl
Pressesprecherin
+43/1/488 31-417; +43/664/8266920
margit.draxl@caritas-austria.at
http://www.caritas.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCZ0001