Seniorenbund begrüßt „Beschäftigungsaktion 20.000“ der Regierung

Korosec: „Wichtiger Schritt für ältere Arbeitslose und Gesellschaft“

Wien (OTS) - Ingrid Korosec, Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes, lobt die „Beschäftigungsaktion 20.000“, mit der die Bundesregierung jährlich 20.000 Arbeitsplätze für über 50-jährige langzeitarbeitslose Menschen schaffen will, als einen „wichtigen Schritt im Sinne der betroffenen Personen, aber auch unserer Gesellschaft“.

„Ältere arbeitswillige Menschen können dank ihrer Erfahrung den Arbeitsmarkt bereichern. Ich begrüße daher das Vorhaben der Regierung, sie in den Arbeitsmarkt wieder zu integrieren, ausdrücklich“, gibt Korosec bekannt. Das Programm zielt darauf ab, die Arbeitslosigkeit in dieser Bevölkerungsgruppe zu halbieren.

Auch die von der Regierung erreichte Lockerung des Kündigungsschutzes für Über-50-Jährige, die mit 1. Juli in Kraft treten wird, stößt bei der Seniorenbund-Präsidentin auf Zustimmung. „Ziel dieser im neuen Arbeitsprogramm der Regierung verankerten Maßnahme ist es, die Jobchancen älterer Arbeitsloser zu verbessern. Es erleichtert den Arbeitgebern die Neueinstellung dieser Personen. Der Seniorenbund steht daher voll hinter dem Vorhaben“, versichert Korosec.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Wolfgang Müller, MA, MSc
Pressesprecher
(+43) 01 - 40 126 - 430
wmueller@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001