ORF III am Mittwoch: Feinstaub in „Quantensprung“, „science.talk“ mit Sexualmedizinerin Michaela Bayerle-Eder

Außerdem: Oliver Rathkolb und Heinz Nußbaumer in „Kultur Heute“, „kreuz und quer“ zum Thema Partnerschaft

Wien (OTS) - Wissenschaftlich präsentiert sich ORF III Kultur und Information am Mittwoch, dem 15. Februar 2017, ab 21.10 Uhr mit neuen Ausgaben der Sendungen „Quantensprung“ und „science.talk“. Zuvor sind Historiker Oliver Rathkolb und Journalist Heinz Nußbaumer zu Gast bei „Kultur Heute“-Moderatorin Ani Gülgün-Mayr (19.50 Uhr). Sie erzählen von der Arbeit an der neuen ORF-III-Trilogie „Hugo Portisch – Aufregend war es immer“ (zu sehen am 17., 18. und 19. Februar um 20.15 Uhr) und ihrer Freundschaft zu dem Ausnahmejournalisten, der am kommenden Sonntag seinen 90. Geburtstag feiert. „kreuz und quer“ behandelt danach in „Wunder Partnerschaft – Was Paare zusammenhält“ (20.15 Uhr) das Phänomen der Liebesbeziehung. Auch in Zeiten von Lebensabschnittspartnern und Patchworkfamilien gibt es immer noch zwischenmenschliche Verbindungen, die ein Leben lang halten. Die Dokumentation lässt sieben Paare zu Wort kommen, die über ihre Beziehungen sprechen und erklären, wie es ihnen immer wieder aufs Neue gelingt, die Liebe am Leben zu halten.

Präsentator und Wissenschaftsjournalist Andreas Jäger geht anschließend in einer neuen Ausgabe von „Quantensprung“ (21.10 Uhr) dem von Industrie, Heizung und Verkehr verursachten Feinstaub auf die Spur. Umweltmediziner Hans-Peter Hutter zeigt ihm dabei, was Feinstaub ist, wie er entsteht, welche Auswirkungen er hat und was man dagegen tun kann. Ein „science.talk“ (22.00 Uhr) mit Gastgeberin Barbara Stöckl und Sexualmedizinerin Michaela Bayerle-Eder beschließt den Mittwochabend in ORF III. Sexualstörungen beeinträchtigen nicht nur die Lebensqualität, sondern gehen auch oftmals mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes oder Krebs einher bzw. können sogar ein erstes Anzeichen für schwere Erkrankungen sein. Bayerle-Eder erforscht an der Medizinischen Universität Wien das Thema weibliche Sexualstörungen und hat in einer weltweit einzigartigen Studie untersucht, was die weibliche Lust steigern kann.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004