VP-Pasquali ad Karlsplatz/Winterthurgebäude: Rot-Grüne Chaos-Politik setzt sich fort

Große Verwunderung über Umfaller von Häupl - Verantwortungsloser Umgang mit dem Denkmalschutz

Wien (OTS) - "Nachdem der Bürgermeister am Wochenende großspurig einen Schwenk in Zusammenhang mit der Aufstockung des Winterthur-Gebäudes neben der Karlskirche verkündet hatte, folgte heute der politische Umfaller von Häupl. In Wien weiß offensichtlich die rechte Hand nicht was die linke tut. Die rot-grüne Chaos-Politik setzt sich ungebremst fort", so der Bezirksparteiobmann der ÖVP Wieden, Johannes Pasquali angesichts der heutigen Aussagen von Häupl beim Bürgermeistergespräch. 

Es sei völlig unverantwortlich wie hier mit dem Denkmalschutz und einer der bedeutendsten Barockkirchen umgegangen wird.  „Die Kampagne  der ÖVP Wieden für den Denkmalschutz und gegen den rot-grünen Betonklotz wird jedenfalls weitergehen. Wir werden alles daran setzen, dass diese mutwillige Zerstörung unseres kulturellen Erbes auf der Wieden abgewendet wird“, so Pasquali abschließend. 

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
(01) 515 43 - 220, Fax:(01) 515 43 - 9200
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002