Josefstadt: Konzert „Barocker Klatsch & Tratsch...“

Wien (OTS/RK) - Melodiöse Schmankerln serviert der Verein „Freunde der Kammermusik“ bei einem Konzert im Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18): Am Mittwoch, 15. Februar, verwöhnen die routinierten Tonkünstlerinnen und Tonkünstler ab 19.00 Uhr im Festsaal ihre Zuhörerschaft mit einem feinen Ohrenschmaus. Der klangvolle Abend hat den Titel „Barocker Klatsch & Tratsch und andere Ergötzlichkeiten“. Zum Vortrag gelangen Stücke wie „Von allerhand Nasen“ und „Der schnatternden Enten Gewäsche“. Zudem ertönen die Kompositionen „Rufe in der horchenden Nacht“, „Die sieben Todsünden“ und „Donauwellen“. Der Zutritt ist frei. Die ehrenamtliche Museumsleiterin, Maria Ettl, steht für Auskünfte zu dem Konzert zur Verfügung: Telefon 403 64 15.

Die rührigen Musik-Enthusiasten offerieren ihren Gästen ein konzertantes „Gemüth-ergötzendes Tafel-Confect“. Eingesetzt werden Violine, Viola, Cello, Kontrabass, Gitarre, Klavier und Harfe. Gesänge vervollständigen das Programm. Mitwirkende sind Ursula Ziegelbauer, Michael Buchleitner, Heinz Egger, Ingo Riss, Herbert Stepanek, Franz Hörhan, Erich Vanecek, Angelika Suppan, Heidemarie Mravlag, Veronika Villaniy und Sylvia Peyfuss. Weitere Infos per E-Mail: bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001