Wien – Hietzing: Polizisten retten Mann aus verrauchter Wohnung

Wien (OTS) - Auf Grund eines Kurzschlusses brach gestern um 19.20 Uhr ein Brand in einer Küche in einer Wohnung in der Speisinger Straße aus. Die Polizisten die zuerst am Einsatzort eintrafen, bemerkten bereits im Stiegenhaus des Gebäudes eine nicht unerhebliche Rauchentwicklung. Die Wohnungsbesitzerin machte die Beamten darauf aufmerksam dass sich ihr bettlägeriger Mann immer noch in der betroffenen Wohnung befand. Ohne zu zögern begaben sich die Polizisten in die brennende Wohnung. Sie hoben den 79-Jährigen aus seinem Bett, setzten ihn in einen Rollstuhl und brachten ihn so aus der Wohnung. Er erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas KEIBLINGER
31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003