Erinnerung Pressekonferenz der ÖÄK: Weniger ist NICHT mehr - Aktuelle Einschätzungen und Informationen zur geplanten Gesundheitsreform

Wien (OTS) - Im Rahmen ihrer Informationskampagne „Weniger ist NICHT mehr“ informiert die Österreichische Ärztekammer über die Auswirkungen der aktuellen Gesundheitsreform. Dabei tritt die Vertretung der Ärztinnen und Ärzte gegen das Kaputtsparen des Systems, für eine wohnortnahe Versorgung sowie das Mitspracherecht und die Mitgestaltungsmöglichkeit der Ärzteschaft ein. Gangbetten in Spitälern und überlaufene Ambulanzen, unbezahlte Überstunden von niedergelassenen Ärzten, immer längere Wartezeiten für Patientinnen und Patienten – das sind nur einige Problemfelder, mit denen Österreichs Gesundheitssystem auch in den ersten Wochen des Jahres 2017 kämpft. Im Zuge einer Pressekonferenz informiert die Österreichische Ärztekammer über diese und weitere aktuelle Entwicklungen im Gesundheitswesen.

Weniger ist NICHT mehr - Aktuelle Einschätzungen und Informationen
zur geplanten Gesundheitsreform


Teilnehmer:
Dr. Artur Wechselberger, Präsident der Österreichischen Ärztekammer

Datum: 15.2.2017, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort:
Österreichische Ärztekammer Veranstaltungszentrum, Saal 3
Weihburggasse 10-12, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Ärztekammer Öffentlichkeitsarbeit
+43 1 514 06 - 3326
www.aerztekammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001