Wien-Leopoldstadt: Mehrere Sicherstellungen vor Wiener Derby

Wien (OTS) - Beamte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau/Leopoldstadt wurden am 12. Februar 2017 auf eine Gruppe von 16 Personen in der Nähe des Ernst-Happel-Stadions aufmerksam, die offensichtlich verdächtige Gegenstände bei sich hatten. Da es am 12. Februar 2017 zum Wiener Derby zwischen dem FK Austria Wien und dem SK Rapid Wien kommt und nicht auszuschließen war, dass es sich um gefährliche Gegenstände handeln könnte, wurden die anwesenden Personen und Fahrzeuge durchsucht. Dabei wurden neben zwei Sturmhauben auch Quarzsand Handschuhe, zwei Mundschutze, zwei Golfschläger, sechs Handfackeln und zwei Rauchtöpfe sichergestellt. Zum Motiv befragt, warum sie diese Gegenstände zum Stadion brachten, machten die anwesenden Personen keine Angaben.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005