Tag der Mädchen und Frauen in der Wissenschaft: AKS, SJÖ & VSStÖ - Frauen fördern & sichtbar machen

Seit 2015 gibt es den Tag der Mädchen & Frauen in der Wissenschaft, um auf das große Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern in der Wissenschaft aufmerksam zu machen.

Wien (OTS) - Obwohl es seit der Antike Wissenschafterinnen gibt, werden sie in der Geschichte gerne ausgeblendet. Woran liegt es, dass gut ausgebildete Frauen es auch heute nicht bis an die Spitze schaffen und der wissenschaftliche Bereich männerdominiert ist?

"Schaffen es Frauen endlich vermehrt in den Wissenschaftsbetrieb, finden sie sich deutlich häufiger in prekären Arbeitsverhältnissen wieder als ihre Kollegen", so Marlis Zederbauer, Frauensprecherin der Sozialistischen Jugend Österreich (SJÖ). Für Zederbauer muss daher die Förderung von Frauen in der Wissenschaft auch die Schaffung von guten Arbeitsplätzen inkludieren.

"Unter den Studienanfänger_innen sehen wir bereits mehr Frauen als Männer. Bei Professor_innen jedoch sind Frauen noch lange nicht zu 50% vertreten. In technischen und naturwissenschaftlichen Studien ist der größte Gap zwischen Geschlechtern zu sehen", meint Berivan Osso, Frauensprecherin des Verbandes sozialistischer Student_innen Österreich (VSSTÖ). Daher muss die Förderung von Frauen in der Wissenschaft endlich Realität werden.

"Die großen österreichischen Wissenschaftlerinnen von morgen, sitzen bereits heute in Klassenzimmern im ganzen Land verteilt. Jungen Mädchen und Frauen müssen bereits in der Schule für vor allem naturwissenschaftliche Fächer begeistert und gezielt gestärkt werden. Doch auch das Kennenlernen von erfolgreichen Wissenschaftlerinnen, darf in der Schule nicht zu kurz kommen. Anstatt nur von Einstein, Kepler und co. zu lernen, wird es Zeit Curies und Meitners Theorien im Unterricht zu hören“, so Jasmin Chalendi, Bundesvorsitzende der Aktion kritischer Schüler_innen (AKS).

Rückfragen & Kontakt:

Verband Sozialistischer Student_innen
Gazal Sadeghi
Pressesprecherin
+43 676 385 8813
gazal.sadeghi@vsstoe.at
http://www.vsstoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001