„Heimat Fremde Heimat“ über 20 Jahre Exil-Literaturpreis, Flucht und Heimatsuche und Deradikalisierung von Jugendlichen

Am 12. Februar um 13.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Silvana Meixner präsentiert im ORF-Magazin „Heimat Fremde Heimat“ am Sonntag, dem 12. Februar 2017, um 13.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Deradikalisierung – Schutz von Jugendlichen vor Extremismus

Experten schlagen Alarm: Nicht selten wenden sich Jugendliche, die in Österreich geboren oder aufgewachsen sind, von ihren Familien und der Gesellschaft ab und ziehen für den IS in den Krieg. Doch nur mit Sicherheitsmaßnahmen kann man das Problem nicht in den Griff bekommen. Deshalb wurden für die Prävention und Deradikalisierung mehrere Projekte gestartet, um die Jugendlichen vor dem Abgleiten in den Extremismus zu schützen. Mehmet Akbal hat die Betreuer vom Verein DERAD (Verein Deradikalisierung und Prävention) in der Justizanstalt Josefstadt begleitet und eine Wohngemeinschaft für minderjährige Asylwerber besucht.

Flucht und Heimatsuche – Syrische Community in Österreich

Es ist noch nicht lange her, dass Syrien zahllosen Irakern Asyl geboten hat, jetzt fliehen Abertausende Syrer aus ihrem Land in Richtung Europa. Barbara Pichler-Hausegger hat in Österreich lebende Künstler getroffen, die erzählen, wie sie mit dem Krieg in ihrem Heimatland Syrien und ihrer Suche nach einer neuen Heimat umgehen. Die drei Männer haben sich zuletzt bei einer Performance im Wiener WUK getroffen – bei einem Abend, der ganz im Zeichen von Flucht und Suche nach Heimat stand.

20 Jahre Exil-Literaturpreis

Seit 1997 prämiert der Verein Exil Autorinnen und Autoren, die in deutscher Sprache schreiben, obwohl Deutsch nicht ihre Muttersprache ist. Der Preis ist mit bis zu 3.000 Euro dotiert und soll die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen aus anderen Kulturen fördern. Ajda Sticker hat die Gewinner/innen des Exil-Literaturpreises 2016 getroffen.

„Heimat Fremde Heimat“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004