Die Woche vom 13. - 16. Februar im Europäischen Parlament: Plenarsitzung

Die Schwerpunkte: Bundespräsident VAN DER BELLEN in Straßburg, CETA mit Kanadas Premier Justin TRUDEAU, Anti-Terrorgesetz

Wien (OTS) - * VAN DER BELLEN: Im Rahmen seiner ersten Auslandsreise wird Bundespräsident VAN DER BELLEN vor dem Plenum sprechen.

* CETA und TRUDEAU: Das Europäische Parlament wird am Mittwoch seine Entscheidung über CETA abstimmen. Die Zustimmung des Parlaments ist für das Inkrafttreten Voraussetzung. Am Donnerstag spricht Justin TRUDEAU als erster Kanadischer Premier im Plenum.

* ANTI-TERROR: Die Abgeordneten stimmen über ein neues EU-Antiterrorgesetz ab.

* GRENZEN: Abstimmung über weitaus strengere Kontrollen an den EU-Außengrenzen.

* EMISSIONEN: Abstimmung über eine strengere Regulierung des Handels mit ETS-Zertifikaten.

* PESTIZIDE: Pestizide mit geringem Risiko sollten schneller genehmigt werden.

* ROBOTIK: Entschließung zu Vorschriften im Umgang mit künstlicher Intelligenz.

* WHISTLEBLOWER: Die Abgeordneten fordern mehr Schutz für Informanten.

* DEUTSCHE MAUT: Die Abgeordneten fordern von der Kommission Erklärungen über die Zulässigkeit des deutschen Vorhabens.

SEMINAR: Das Europäische Parlament organisiert am 7. und 8. März ein Seminar zum Thema „Women in Management“ in Brüssel für hauptberuflich tätige JournalistInnen. Nähere Infos unter:
www.europarl.at/de/aktuell-presse

Zum vollständigen Programm der Plenartagung:
http://www.europarl.europa.eu/news/en/news-room/agenda

Rückfragen & Kontakt:

Informationsbüro des Europäischen Parlaments
Mag. Huberta Heinzel, Presse-Attaché
+43 1 516 17/201
huberta.heinzel@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP0001