Armin Assinger präsentiert: „Die Promi-Millionenshow für Licht ins Dunkel“ am 13. Februar in ORF 2

Nina Proll, Nathan Trent, Otto Retzer und Stefan Jürgens testen ihr Wissen

Wien (OTS) - Geballte Promipower im „Millionenshow“-Studio – am Montag, dem 13. Februar 2017, stellen „Vorstadtweib“ Nina Proll, Song-Contest-Teilnehmer Nathan Trent, „Dancing Star“ Otto Retzer und „Soko Donau“-Ermittler Stefan Jürgens bei Armin Assinger ihr Wissen um 20.15 Uhr in ORF 2 auf die Probe und versuchen am „Licht ins Dunkel“-Aktionstag jeweils bis zu 75.000 Euro zu erspielen. Die Gewinne werden diesmal von ÖBB und „Grazetta – Das Magazin“ zur Verfügung gestellt.

Prominente spielen für „Licht ins Dunkel“

Nathan Trent berichtet vor der Show: „Natürlich möchte ich mich nicht blamieren – aber wenn ich etwas nicht weiß, hoffe ich auf die Unterstützung meiner Joker. Geschichte ist nicht mein Lieblingsgebiet – Jahreszahlen sind einfach nicht meine Freunde.“ Nina Proll stellt – nach Februar 2007 – ihr Wissen bereits zum zweiten Mal in den Dienst von „Licht ins Dunkel“. Mit einem Augenzwinkern verrät die Schauspielerin: „An Wissen und gefährlichem Halbwissen hat sich seit dem letzten Mal bei mir nichts geändert. Gemerkt habe ich mir von damals, dass es nicht darum geht, die Fragen möglichst schnell, sondern möglichst unterhaltsam zu beantworten.“

Auch Otto Retzer war 2009 bereits Kandidat bei Armin Assinger, sein Antritt sollte diesmal unter einem guten Stern stehen: „Ich habe gerade vorhin in einer Zeitung mein Horoskop gelesen. Da stand, dass ich nichts riskieren soll und das Glück auf mich zukommen wird. Also werde ich nicht riskieren.“ Und weiter: „Charity ist ein großes Anliegen von mir – und ‚Licht ins Dunkel‘ gefällt mir ganz besonders gut.“ Stefan Jürgens ist zum ersten Mal dabei: „Gebiete, wo ich ein bisschen etwas wissen sollte, sind Geografie, Politik und Geschichte.“ Und über seine Strategie weiter: „Weil es nicht mein Geld ist, werde ich auch nicht zocken. Wäre es meines, würde ich zocken.“

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage lang auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Der Fragenbaum zur „Promi-Millionenshow“

Auch bei der ORF-„Promi-Millionenshow“ umfasst der Fragenbaum wieder 15 knifflige Wissensfragen aus verschiedenen Gebieten und reicht bis zur 75.000-Euro-Frage. Insgesamt könnten die vier Kandidaten somit 300.000 Euro für „Licht ins Dunkel“ erspielen. Als Unterstützung stehen den Promis wie gewohnt der 50:50-Joker, die Frage an das Publikum und der Telefonjoker zur Verfügung.

Frage 1: 100 Euro
Frage 2: 200 Euro
Frage 3: 300 Euro
Frage 4: 400 Euro
Frage 5: 500 Euro
Frage 6: 1.000 Euro
Frage 7: 2.000 Euro
Frage 8: 4.000 Euro
Frage 9: 6.000 Euro
Frage 10: 10.000 Euro
Frage 11: 15.000 Euro
Frage 12: 25.000 Euro
Frage 13: 35.000 Euro
Frage 14: 50.000 Euro
Frage 15: 75.000 Euro

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002