ORF SPORT + mit Live-Übertragungen von den Austrian-Volley-Cup-Finalspielen und vom Eishockey-Österreich-Cup

Skicross-Weltcup, Weltcup-Skispringen der Frauen, Pressekonferenzen nach der Herren- bzw. Damen-Abfahrt bei der Ski-WM sowie Snowboard-Weltcup am 11. und 12. Februar live

Wien (OTS) - Programmhighlights am Samstag, dem 11. Februar 2017, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragungen vom Skicross-Weltcup in Idre um 10.30 Uhr, vom Weltcup-Skispringen der Frauen in Ljubno um 13.00 Uhr, von der Pressekonferenz nach der Herren-Abfahrt bei der alpinen Ski-WM St. Moritz zeitversetzt um 14.30 Uhr, vom Snowboard-Weltcup in Feldberg (SBX) zeitversetzt um 15.00 Uhr, vom Eishockey-Österreich-Cup-Spiel Österreich – Frankreich um 17.45 Uhr und vom Snowboard-Weltcup in Quebec (Big Air) um 23.00 Uhr, das „Yoga-Magazin“ um 8.00, 9.00, 10.00 und 16.30 Uhr, das Behindertensport-Magazin „Ohne Grenzen“ um 8.30, 9.30, 12.30 und 17.00 Uhr, das „Funsport“-Magazin mit den coolsten Storys aus dem Fun- und Extremsport um 17.30 Uhr, das „Formula-E-Magazin“ 2016/17 um 20.30 Uhr sowie die Höhepunkte vom Herren-Super-G (21.00 Uhr) und von der Damen-Kombination (0.45 Uhr) bei der alpinen Ski-WM St. Moritz und vom Damen-Sprint bei der Biathlon-WM in Hochfilzen um 2.00 Uhr.

Die Live-Übertragungen vom Snowboard-Weltcup in Bokwang (Parallelriesenslalom) um 6.00 Uhr, vom Skicross-Weltcup in Idre um 10.30 Uhr, vom Weltcup-Skispringen der Frauen in Ljubno um 13.00 Uhr, von der Pressekonferenz nach der Damen-Abfahrt bei der alpinen Ski-WM St. Moritz zeitversetzt um 14.30 Uhr, vom Snowboard-Weltcup in Feldberg (SBX) zeitversetzt um 15.00 Uhr, vom Snowboard-Weltcup in Quebec (Slopestyle) um 16.00 Uhr sowie von den Austrian-Volley-Cup-Finalspielen der Frauen (17.50 Uhr) und Männer (20.15 Uhr), das „Yoga-Magazin“ um 8.00, 9.00 und 10.00 Uhr, das Schulsport-Magazin „Schule bewegt“ um 8.30, 9.30 und 12.30 Uhr, die Sportnachrichtensendung „SPORT 20“ um 20.00 Uhr, „Skibergsteigen – Das Magazin“ um 22.00 Uhr, das „Funsport“-Magazin mit den coolsten Storys aus dem Fun- und Extremsport um 22.30 Uhr und die Höhepunkte vom Herren-Sprint bei der Biathlon-WM in Hochfilzen um 23.00 Uhr sind die Programmhighlights am Sonntag, dem 12. Februar.

Nächste Weltcupstation der Skicrosser ist Idre Fjäll in Schweden, wo am 11. und 12. Februar jeweils ein Rennen auf dem Programm steht. Kommentator ist Philipp Maschl.

Die Japanerin Sara Takanashi gewann auch den zweiten Bewerb in Hinzenbach. Sie zeigte in beiden Durchgängen den weitesten Sprung des Feldes und siegte vor Carina Vogt aus Deutschland. Auf Platz drei landete die Norwegerin Maren Lundby. Mit Sprüngen auf 86 bzw. 89 Meter steigerte sich die Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz von Platz fünf nach dem ersten Durchgang auf Platz vier. Die Damen setzen den Weltcup mit zwei Springen am 11. und 12. Februar in Ljubno in Slowenien fort.
Kommentator ist Toni Oberndorfer.

ORF SPORT + ist live dabei beim Höhepunkt der alpinen Ski-Saison, der Weltmeisterschaft vom 7. bis 19. Februar in St. Moritz. Live im Programm sind die Pressekonferenzen mit den Medaillengewinnern nach allen elf Bewerbern. Ebenso zeigt ORF SPORT + die Höhepunkte aller Rennen sowie der Schlussfeier. Reporter ist Andreas Felber.

Alessandro Hämmerle hat mit einem Triumph beim Sprintbewerb im bulgarischen Bansko die Führung im Snowboardcross-Weltcup übernommen. Hämmerle fuhr auf der 330 Meter langen Strecke mit einer Laufzeit von 20 Sekunden souverän ins große Finale, in dem er sich in einem Fotofinish gegen den französischen Olympiasieger Pierre Vaultier durchsetzte. Der Snowboardcross-Weltcup wird am Wochenende mit zwei Rennen am 11. und 12. Februar in Feldberg (Baden-Württemberg) fortgesetzt.
Kommentator ist Philipp Maschl.

Mit dem Österreich-Cup in Graz bestreitet die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft ein Heimturnier auf sehr hohem Niveau. Nach dem Auftakt am 9. Februar gegen die Slowakei trifft Österreich am 10. Februar auf Norwegen und am 11. Februar auf Frankreich. Kommentator ist Michael Berger, für Analysen sorgt Peter Znenahlik.

In Quebec tragen die Snowboarder am 11. Februar einen Big-Air-Bewerb aus, mit dem die Saison in dieser Disziplin abgeschlossen wird. Der Hauch von 0,25 Punkten fehlte Anna Gasser in Moskau auf ihren vierten Big-Air-Weltcupsieg in dieser Saison und damit zur vorzeitigen Entscheidung in der Disziplinen-Wertung.
Kommentator ist Michael Mangge.

Mit den Plätzen vier für Benjamin Karl, fünf für Julia Dujmovits und sechs für Sabine Schöffmann haben die ÖSV-Raceboarder das Podium beim letzten Weltcup-Parallelriesentorlauf in Bansko knapp verpasst. Der nächste Parallelriesenslalom steht am 12. Februar in Bokwang in Südkorea auf dem Programm.
Kommentator ist Erwin Hujecek.

Am Wochenende kämpfen in der Johann-Pölz-Halle in Amstetten Damen wie Herren beim Final-Four-Turnier des Austrian Volley Cups um den ersten Titel der Saison. Mit dabei sind auch die Titelverteidiger SG VB NÖ Sokol/Post (Damen) und SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys (Herren). Die Auftaktbegegnung bei den Damen lautet SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz gegen ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt. Im zweiten Damen-Halbfinale kommt es zur Neuauflage des letztjährigen Endspiels zwischen dem Titelverteidiger SG VB NÖ Sokol/Post und UVC Holding Graz. Bei den Herren hat mit dem SSV HIB Liebenau ein Zweitligist den Final-Four-Einzug geschafft. Die Steirer fordern im ersten Semifinale Titelverteidiger SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys. Um das zweite Finalticket kämpfen der VBC TLC Weiz und die SG VC/SV MusGym Salzburg.
Kommentator ist Robert Neukirchner.

Details unter http://presse.ORF.at. Alle Live-Übertragungen von ORF SPORT + sind außerdem via TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen. Sendungen wie zum Beispiel das Behindertensport-Magazin „Ohne Grenzen“, das Schulsport-Magazin „Schule bewegt“ oder das „Golfmagazin“ können auch über die TVthek als Video-on-Demand abgerufen werden:
http://tvthek.ORF.at/programs/genre/Sport/1178.

(Stand vom 10. Februar, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001