Einladung zur Pressekonferenz mit BM Karmasin und Helmut Mödlhammer

Offene Jugendarbeit.‑ das PLUS für Gemeinden

Wien (OTS) - Jugendarbeit in den Gemeinden hat viele Facetten. Von verbandlicher Jugendarbeit lokaler Organisationen bishin zur offenen Jugendarbeit in Jugendräumen oder –zentren. Doch wie gehen Gemeinden mit diesem Thema um? Welche Möglichkeiten haben sie? Welche Unterstützung brauchen sie? Wo gibt es Hürden im Umgang mit der eigenen Jugend?    

In einer ausführlichen Befragung haben das Bundesnetzwerk Offene Jugendarbeit (BOJA) und der Österreichische Gemeindebund den Status in Österreichs Gemeinden erhoben. Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen stellen wir Ihnen im Rahmen dieser Pressekonferenz vor. Dazu präsentieren wir auch einen Leitfaden zur besseren Arbeit mit geflüchteten Jugendlichen.    

Zur dieser Pressekonferenz laden wir die Kolleg/innen der Medien sehr herzlich ein.

Datum: MONTAG, 13. Februar 2017, um 10:00 Uhr

Ort:  Pressefoyer des BMFJ, Untere Donaustraße 13-15, 1020 Wien

Ihre Gesprächspartner sind:


Dr. Sophie KARMASIN (Bundesministerin für Familien & Jugend)

Helmut MÖDLHAMMER (Präsident des Österreichischen Gemeindebundes)

Mag.a. Martina STEINER (bOJA – Bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit)
   

Wir freuen uns darauf, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen!

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:

Österreichischer Gemeindebund
Daniel Kosak (Leiter Presse & Kommunikation)
Tel.: (01) 512 14 80-18
E-Mail: presse@gemeindebund.gv.at
Internet: http://gemeindebund.at

Bundesministerium für Familie & Jugend
Tamara Häusl (Sprecherin der Bundesministerin)
+43-1-71100-633408; Mobil: +43-664-88529859
tamara.haeusl@bmfj.gv.at
www.bmfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGB0001