Einladung zur Pressekonferenz: „Wirtschaftsfaktor Bahn“

Leichtfried, Matthä, Karl und Helmenstein präsentieren Studie zur volkswirtschaftlichen Bedeutung der Bahnindustrie in Österreich

Wien (OTS) - Die österreichische Bahnindustrie ist ein höchst innovativer Industriezweig und überproportional am internationalen Eisenbahnmarkt vertreten. Österreichische Verkehrslösungen sind auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene gefragt. Die vom Verband der Bahnindustrie in Auftrag gegebene Studie des Economica Instituts für Wirtschaftsforschung zeigt die volkswirtschaftliche Bedeutung der Bahnindustrie. Ergänzend zur volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung wird mit der Methodik des Satellitenkontos erstmals die hohe Verknüpfung mit anderen Branchen sowie direkte und multiplikative Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte dargestellt.

Wir freuen uns, Sie zur Pressekonferenz einzuladen: 

Mittwoch, 15. Februar 2017, 10.00 Uhr
im Haus der Industrie
1031 Wien, Schwarzenbergplatz 4, 1. Stock, Ludwig-Urban Saal

Ihre Gesprächspartner sind:

Mag. Jörg Leichtfried, Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie
Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä, Vorstandsvorsitzender ÖBB-Holding AG
DI Thomas Karl, Präsident Verband der Bahnindustrie
Dr. Christian Helmenstein, IV-Chefökonom 

Wir bitten um Ihre Anmeldung zur Pressekonferenz unter pohl@bahnindustrie.at

Pressekonferenz

Bild(er) finden Sie nach Ende der Veranstaltung im AOM/Original
Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at,
www.apa-fotoservice.at und www.picturedesk.com.


Datum: 15.02.2017, 10:00 Uhr

Ort: Haus der Industrie, 1. Stock, Ludwig-Urban Saal
Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Margit Özelt
Verband der Bahnindustrie
Mariahilfer Straße 37–39 I 1060 Wien
T +43/1/588 39-86 I E oezelt@feei.at I www.bahnindustrie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEE0001