NIKI-Geschäftsführung gibt grünes Licht für Arbeitsplatzgarantie

Zusagen auch für Restrukturierungsplan und weitere Forderungen der Beschäftigten - GPA-djp gratuliert zu konstruktiven Verhandlungen

Wien (OTS/ÖGB) - „Unser Kampfgeist macht sich bezahlt. Wir haben nach mehreren Verhandlungen mit der Geschäftsführung eine vorläufige Einigung für fast alle unsere Forderungen erreicht“, berichtet Stefan Tankovits, Betriebsratsvorsitzender der NIKI Luftfahrt GmbH: „Die Geschäftsführung gibt grünes Licht für eine Arbeitsplatzgarantie. Außerdem haben wir die Zusage zu einer Vereinbarung, um die Aspekte der Restrukturierung zu regeln und Nachteile abzufedern.“

Es bestehe außerdem Übereinkommen, dass keine Personalmaßnahmen ohne Mitsprache des Betriebsrats gesetzt werden. Neueinstellungen werden nur über NIKI in Österreich erfolgen, Betriebsrat und Geschäftsführung werden in diesem Sinne ein gemeinsames Entsende-Modell für die Einsätze in Deutschland erarbeiten, so Tankovits weiter: „Besonders wertvoll für die Kolleginnen und Kollegen ist außerdem das Commitment der Geschäftsführung, eine den Mitarbeitern erträgliche Regelung zu erstellen, was die Dienstpläne und Umlaufplanungen betrifft.“ Dieses Thema könne erst seriös verhandelt werden, wenn die notwendigen Umlaufpläne vorliegen, stehe aber weit oben auf der Agenda.

„Wir freuen uns über diese Entwicklung und hoffen auf weiterhin engagierte Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung“, gratuliert Peter Stattmann, Regionalgeschäftsführer der GPA-djp (Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier) NÖ zu den in konstruktiven Verhandlungen erreichten Zwischenergebnissen. „Das Ziel ist noch nicht erreicht, aber die ersten Etappen sind erfolgreich gemeistert. Der Betriebsrat wird mit aller Konsequenz weiter verhandeln und kann sich auf die Unterstützung der GPA-djp verlassen!“

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit
Litsa Kalaitzis
+43 676 817 111 553
litsa.kalaitzis@gpa-djp.at
www.gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002