Auszahlung in Höhe von 29,6 Millionen Kanadischen Dollar aus dem Vergleich zur Sammelklage über Preisabsprachen im kanadischen Luftfrachtverkehr genehmigt

Toronto (ots/PRNewswire) - Siskinds LLP hat die folgende Erklärung hinsichtlich der Sammelklage gegen Dienstleister im kanadischen Luftfrachtverkehr abgegeben.

Siskinds (Toronto, Kanada), Camp Fiorante Matthews Mogerman (Vancouver, Kanada) und Liebman Legal Inc. (Montreal, Kanada) gaben heute die gerichtliche Genehmigung einer Vereinbarung über die Verteilung der Gelder bekannt, die im Rahmen des Vergleichs zur Sammelklage gegen Dienstleister im kanadischen Luftfrachtverkehr festgesetzt worden waren. Die Sammelklage richtet sich gegen Preisabsprachen im Markt für Beförderungsdienste für Luftfracht nach/aus Kanada (ausgenommen ist die Beförderung von Luftfracht in die/aus den Vereinigten Staaten) zwischen Januar 2000 und September 2006.

In dem Gerichtsverfahren wurden Ausgleichszahlungen in Höhe von insgesamt 29,6 Millionen Kanadischen Dollar erzielt. Die Gerichte in Ontario, British Columbia und Québec genehmigten die Ausgleichszahlungen und eine Vereinbarung über die Verteilung der Mittel aus dem Vergleich. Gegen Air Canada und British Airways wird die Sammelklage weiter geführt.

"Wir sind stolz darauf, dass wir stellvertretend für die Sammelkläger eine Entschädigung in dieser Höhe erreichen konnten. Die gerichtlich genehmigte Vereinbarung, die wir heute bekannt geben können, ist eine Einladung an berechtigte Marktteilnehmer und Verbraucher, Entschädigungszahlungen einzufordern, die zunächst nicht eingeklagt werden durften", sagte Linda Visser von Siskinds LLP. "In enger Abstimmung mit unseren Kollegen in Vancouver und Montreal werden wir die Sammelklage gegen Air Canada und British Airways aufrechterhalten und weiter führen."

Personen, die Dienstleistungen zur Luftfrachtbeförderung nach/aus Kanada (ausgenommen ist die Beförderung von Luftfracht in die/aus den Vereinigten Staaten) im Zeitraum von Januar 2000 bis September 2006 in Anspruch genommen haben, können bis spätestens zum 11. Mai 2017 die Auszahlung von Geldern aus dem Vergleich online unter www.aircargosettlement2.com beantragen.

Über Class Counsel

Siskinds LLP ist eine Full-Service-Anwaltskanzlei mit Niederlassungen in Toronto, Kanada, und London, Kanada. Siskinds LLP ist die größte Kanzlei in Kanada, die Sammelklagen auf Klägerseite führt.

CFM ist eine Boutique Law Firm mit Sitz in Vancouver, Kanada, die sich auf Sammelklagen, Klagen bei Flugunfällen und Produkthaftungsklagen spezialisiert hat und sich in diesen Bereichen für die Belange von Klägern einsetzt.

Liebman Legal Inc. ist eine Anwaltskanzlei mit Sitz in Montreal, Kanada, die sich auf Zivil- und Handelsrecht spezialisiert hat.

Rückfragen & Kontakt:

informationen
Weitere Informationen zu dem Vergleich, zur Verteilung der Mittel aus
dem Vergleich und zum Klageverfahren stehen online unter
www.aircargosettlement2.com zur Verfügung oder können per E-Mail unter
administrator@aircargosettlement2.com oder telefonisch unter
1-888-291-9655 (USA und Kanada) bzw. 1-614-553-1296 (International)
eingeholt werden.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0021