Wien-Ottakring: Polizist außer Dienst stellt Räuber

Wien (OTS) - Ein 42-Jähriger überfiel am 07. Februar 2017 gegen 11.30 Uhr einen Lebensmittelmarkt in der Possingergasse. Nachdem die Kassa geöffnet worden war bedrohte der Beschuldigte die Kassiererin mit einem Teppichmesser und forderte Bargeld. Nachdem seiner Forderung nicht sofort Folge geleistet wurde, griff er in die Kassenlade und flüchtete anschließend. Ein Lieferant der Filiale erkannte die Situation und verfolgte den 42-Jährigen. Im Bereich der Koppstraße gelang es ihm den Beschuldigten anzuhalten. Auch er wurde mit dem Teppichmesser bedroht. Ein Polizist, der sich zu diesem Zeitpunkt außer Dienst befand und ebenfalls auf diesen Vorfall aufmerksam wurde, konnte dem Mann gemeinsam mit dem Bedrohten das Messer abnehmen und diesen bis zum Eintreffen der weiteren Einsatzkräfte anhalten. Das gestohlene Bargeld wurde sichergestellt. Es gab keine Verletzten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002