ORF III am Mittwoch: „treffpunkt medizin“ und „MERYNS sprechzimmer“ über Laufen, Gesundheit und Bewegung

Außerdem: „kreuz und quer“ mit „Die letzten Nomaden von Tibet“ und „Vom Ende der Welt bis zum Anfang“

Wien (OTS) - Bewegung bringt nicht nur die Menschen weiter, sie ist auch förderlich für die Gesundheit. ORF III Kultur und Information setzt sich am Mittwoch, dem 8. Februar 2017, aus unterschiedlichen Perspektiven mit der (Fort-)Bewegung des Menschen auseinander. Zunächst präsentiert „kreuz und quer“-Moderator Christoph Riedl-Daser mit der Dokumentation „Die letzten Nomaden von Tibet“ (20.15 Uhr) ein sehr persönliches Porträt des Wandervolks der „Drokpa“ im Osten des tibetischen Hochlands. Filmemacherin Yan Chun Su hat den Nomadenclan drei Jahre lang begleitet und zeigt das Alltagsleben der Gemeinschaft zwischen Klimawandel und Modernisierung. Kein ganzes Leben, aber immerhin ein halbes Jahr zu Fuß unterwegs waren auch Johannes Aschauer, Otto Klär und David Zwilling. Michael Cencigs Reportage „Vom Ende der Welt bis zum Anfang“ (21.05 Uhr) begleitet die drei Pilger-Pioniere auf dem Weg von Finisterre im spanischen Galizien Richtung Jerusalem. Ihre Mission ist es, den Jerusalemweg in seiner gesamten West-Ost-Erstreckung zu markieren – insgesamt 7.500 Kilometer.

Eine neue Ausgabe von „treffpunkt medizin“ nähert sich mit „Das Geheimnis des Laufens – Evolution im Röntgenblick“ (21.45 Uhr) der Thematik von der wissenschaftlichen Seite. Zu sehen ist dabei ein weltweit einmaliges Forschungsprojekt von Zoologen, Medizinern und Biomechanikern rund um Prof. Dr. Martin S. Fischer von der Friedrich-Schiller-Universität Jena, die den Geheimnissen des Laufens mit einer Hochgeschwindigkeits-Röntgenanlage auf der Spur sind. Sie offenbaren in spektakulären Bildern das ausgeklügelte Zusammenspiel von Knochen, Sehnen und Muskeln. Das Forschungsteam geht der Frage nach, wie sich die Mechanik des Laufens evolutionär entwickelt hat – von den ersten Landtieren vor 300 Millionen Jahren bis zur verkümmerten Beweglichkeit des modernen Büromenschen. In Univ.-Prof. Dr. Siegfried „MERYNS sprechzimmer“ geht es abschließend um die Frage, welche Auswirkungen Bewegung auf unsere Gesundheit hat. Laut einer Umfrage wissen mehr als 80 Prozent der Bevölkerung, dass regelmäßige Bewegung Körper und Geist fit halten. Tatsächlich aber bewegt ein Großteil der Österreicherinnen und Österreicher lieber die Fernbedienung als sich selbst. Fachleute aber sind sich einig: Das gesamte biologische System des Menschen ist auf Bewegung ausgerichtet. Unter dem Titel „Alles Leben ist Bewegung – Ist das der Schlüssel zur Gesundheit?“ (22.40 Uhr) diskutieren Dr. Katharina Turecek, Kognitionsforscherin und Expertin für Lernen und Gedächtnis, Fernsehmoderatorin und Kabarettistin Verena Scheitz sowie Kinder- und Jugendpsychiater Dr. Christian Kienbacher.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005