Yilmaz: Integrationsjahr ist ein Meilenstein in der Integrationspolitik

"Wir setzen auf Integration von Anfang an"

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Integrationssprecherin Nurten Yilmaz sieht im Integrationsjahr einen Meilenstein in der Integrationspolitik. Das Integrationsjahr ist Teil des neuen Regierungsprogramms und wird über das Arbeitsmarktintegrationsgesetz umgesetzt, das seit gestern gemeinsam mit dem Entwurf zum neuen Integrationsgesetz in Begutachtung ist. „Integration funktioniert über Austausch, Sprachkurse, Qualifikation und Arbeit – all das wird durch die Maßnahmen im neuen Arbeitsprogramm gestärkt“, so Yilmaz. Besonders hervorzuheben ist für sie, dass das Integrationsjahr seinem Namen voll und ganz gerecht wird: "Es ist flächendeckend, es umfasst Spracherwerb, Werte- und Orientierungskurse, Qualifikation und Arbeitstrainings", so Yilmaz, "und es richtet sich an Mädchen und Burschen, Männer und Frauen gleichermaßen". ****

Gedacht ist das Integrationsjahr für Asylberechtigte, subsidiär Schutzberechtigte und AsylwerberInnen mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit. Sie durchlaufen ein flächendeckendes Qualifizierungsprogramm. Module wie Kompetenzclearing, Deutschkurse, Werte- und Orientierungskurse sowie Arbeitsvorbereitungsmaßnahmen und Arbeitstrainings (bei Zivildienstträgern) werden individuell auf die TeilnehmerInnen abgestimmt. Außerdem wird der Dienstleistungsscheck für AsylwerberInnen geöffnet. "Wir setzen auf Integration von Anfang an. So kann und wird Integration gelingen", betont Yilmaz. (Schluss) sc/wf/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001