NEOS Lab-Talk: MUT GEGEN WUT - Wie wir "Hate Speech" bekämpfen können

Wien (OTS) - Wenig wird momentan emotionaler diskutiert als der Umgang in und mit den sozialen Medien.

Nicht nur aber vor allem in den sozialen Netzwerken sind Menschenverachtende Kommentare, Aufrufe zu Gewaltverbrechen, rassistische, homophobe, sexistische und minderheitenfeindliche Entgleisungen keine Seltenheit mehr. 

In einem #neoslabtalk widmen wir uns folgender Fragestellung:

  • Counterspeech vs. Hatespeech – Förderung aktiver Gegenrede. Müssen wir hier auf die Zivilgesellschaft hoffen oder gibt es auch passende Rechtsgrundlagen die greifen?
  • Woher kommen diese enorme Wut und dieser Hass? Wie kann man Betroffenen Schutz bieten? Wie kann man Aufklärungsarbeit leisten und welche Maßnahmen können wir gegen die „Verrohung der Politik“ setzen?
  • Besteht die Möglichkeit zur Rückkehr zu einem respektvollen Miteinander, bzw. welchen Beitrag können wir dazu leisten?

Am Podium diskutieren dazu:

  • Anne Brasseur, ehem. Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und Botschafterin der vom Europarat ins Leben gerufen „No Hate Speech“-Kampagne
  • Mario Lindner, Präsident des Bundesrates a.D.
  • Angelika Mlinar, NEOS EU-Abgeordnete
  • Maria Windhager, Medienanwältin

Mut gegen Wut. Wie wir „Hate Speech“ bekämpfen können.

Datum: 16.02.2017, 18:30 - 20:00 Uhr

Ort: NEOS Lab
Neubaugasse 64-66, 1070 Wien, Österreich

Url: https://lab.neos.eu/neos-events/neoslabtalk-mut-gegen-wut-wie-wir-hate-speech-bekaempfen-koennen/

Share on Facebook
Mut gegen Wut

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Lab
Alexa Kazda-Klabouch, MSc
Leitung Kommunikation
+4366488782434
alexa.kazda@neos.eu

NEOS Lab - Think Tank der NEOS - ist offen für alle Interessent_innen, die am politischen Leben teilnehmen und neue Politik machen wollen. https://lab.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEL0002