Safer Internet Day: Seniorenbund warnt vor Datendiebstahl

Korosec: "Ältere Menschen besonders gefährdet"

Wien (OTS) - Anlässlich des internationalen Safer Internet Day 2017 am 7. Februar warnt der Österreichische Seniorenbund ältere Internet-User vor der steigenden Gefahr von Datendiebstählen im World Wide Web. Besonders bei Online-Bankgeschäften sei große Vorsicht geboten, warnt Ingrid Korosec, Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes. „Die Möglichkeit, Bankgeschäfte von zuhause erledigen zu können, ist vor allem für Menschen der älteren Generation verlockend. Dabei bleibt die Vorsicht nicht selten auf der Strecke.“

Um dem Datendiebstahl (Phishing) und der Verbreitung schädlicher Software keine Chance zu geben, rät der Seniorenbund, keinesfalls vertrauliche Informationen, wie Benutzernamen und Passwörter, weiterzugeben – sei es per E-Mail, via Link oder telefonisch. „Auch sollten verdächtige Mails und unbekannte Dateianhänge sofort gelöscht werden. Die Hausbank und die Landesorganisation des Seniorenbundes stehen mit Rat und Tat zur Seite“, ergänzt Korosec.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Wolfgang Müller, MA, MSc
Pressesprecher
(+43) 01 - 40 126 - 430
wmueller@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001