Wien – Josefstadt: Rauchbombe in Straßenbahn gezündet

Wien (OTS) - Drei Unbekannte zündeten gestern eine Rauchbombe in einer Straßenbahngarnitur der Linie 46. Die Tatverdächtigen, zwei Frauen und ein Mann, warfen den gezündeten pyrotechnischen Gegenstand in die Fahrerkabine. Der Lenker leitete sofort eine Notbremsung ein. Als die Straßenbahn im Kreuzungsbereich Auerspergstraße/ Lerchenfelder Straße zum Stillstand kam, rissen die mit Perücken und Hauben maskierten Tatverdächtigen die vorderste Tür im ersten Wagon auf und flüchteten zu Fuß vom Tatort. Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt. Nach den Unbekannten wird gefahndet.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas KEIBLINGER
31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005