Wien – Rudolfsheim – Fünfhaus: Streit in Wettlokal eskaliert

Wien (OTS) - Zwei flüchtige Bekannte gerieten gestern gegen 12.00 Uhr in einem Wettlokal in der Hütteldorfer Straße aus bislang unbekannter Ursache in Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung attackierte der 30-jährige Tatverdächtige seinen Kontrahenten mit einem Messer. Er fügte dem 28-Jährigen oberflächliche Stichverletzungen im Rückenbereich zu. Danach flüchtete der Mann zu Fuß vom Tatort. Das Opfer wandte sich hilfesuchend an eine in der Hütteldorfer Straße patrouillierende Funkstreife. Die Beamten verständigten die Rettung und konnten den Tatverdächtigen auf Grund der vom Opfer abgegeben Personsbeschreibung unweit des Tatortes anhalten und festnehmen. Bei einem Stöbereinsatz fand ein Polizeidiensthund die bei der Tatausführung verwendete Waffe, derer sich der Beschuldigte auf der Flucht entledigt hatte. Der Tatverdächtige befindet sich in Haft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas KEIBLINGER
31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002