FP-Mahdalik: Wird Hebein heute ein Star, müssen wir sie morgen irgendwo rausholen?

Anschlag im 15. Bezirk nur Auftakt für linksradikale Randale und Devastierungen rund um den Akademikerball?

Wien (OTS) - "Dass der erneute Anschlag auf das FPÖ-Parteiheim in Rudolfsheim-Fünfhaus gerade im Bezirk der grünen Sicherheitssprecherin (ehrlich jetzt?) Birgit Hebein, die ja heute die linksradikale Demo gegen den Akademikerball 'begleiten' will, stattgefunden hat, ist sicher nur ein unglaublicher Zufall", ist FPÖ-Landesparteisekretär Stadtrat Toni Mahdalik felsenfest überzeugt. Nachdem Hebeins aktuelles Geschreibsel auf Twitter aber unter anderem mit "Le Pen im Beisl im 15ten?" für Erheiterung bzw. Befremden sorgt und sie ob des wichtigen Youtube-Kanals der Polizei rund um die linksradikale Demo vor Empörung bebt, ist Vorsicht geboten. "Vielleicht wird Hebein ja heute ein Star und wir müssen sie morgen irgendwo rausholen", meint ein besorgter Mahdalik, für den die Unschuldsvermutung noch nie so gegolten hat wie für die grüne Sicherheitssprecherin. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Toni Mahdalik
Leiter Pressestelle FPÖ Wien
01/4000/81747
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0007