Jank: Autonomie für Pädagogische Hochschulen bringt mehr Qualität

ÖVP-Bildungsministerin begrüßt Pläne zur Autonomie der Pädagogischen Hochschulen

Wien (OTS/ÖVP-PK) - ÖVP-Bildungssprecherin Abg. Brigitte Jank begrüßte heute, Freitag, die Pläne zur Autonomie der Pädagogischen Hochschulen. „Das bedeutet weniger Bürokratie und mehr Zeit und Ressourcen für die Ausbildung zukünftiger Pädagoginnen und Pädagogen“, so Jank weiter. Die Autonomie habe sich schließlich auch bei den Universitäten bewährt.

Auch in Hinblick auf die Kooperation von Pädagogischen Hochschulen und Universitäten bei der neuen Lehrerausbildung sei die geplante Autonomie von Vorteil. Abstimmungsprozesse innerhalb der Verbünde werden dadurch grundlegend vereinfacht.

„Universitäten haben bereits Autonomie, Schulen bekommen sie hoffentlich bald. Ich unterstütze daher das Vorhaben von Frau Bundesministerin Hammerschmid, die Pädagogischen Hochschulen in die Autonomie führen zu wollen“, schloss Jank.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002