„Bürgeranwalt“ am 4. Februar: 40 Jahre Volksanwaltschaft

Außerdem: Spitalsnächte am Gang und Aufregung um Augenambulatorium

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der Sendung „Bürgeranwalt“ am Samstag, dem 4. Februar 2017, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

40 Jahre Volksanwaltschaft

Der erste offizielle Auftritt als Bundespräsident führte Alexander Van der Bellen ins Parlament, wo vor wenigen Tagen im Rahmen einer Festveranstaltung das 40-jährige Bestehen der Volksanwaltschaft gefeiert wurde. „Bürgeranwalt“ berichtet von den Feierlichkeiten zum Jubiläum.

Spitalsnächte am Gang

Die Pensionistin Ingrid G. hatte in einem Wiener Spital einen Operationstermin an ihrem rechten Knie. Als sie sich, wie vereinbart, auf der Station meldete, erfuhr sie, dass sie die Nacht auf dem Gang verbringen müsse. Volksanwalt Dr. Günther Kräuter ortet einen Fehler im Gesundheitssystem.

Aufregung um Augenambulatorium

Ein Team von Augenchirurgen möchte in Wien-Floridsdorf ein chirurgisches Augenambulatorium eröffnen. Ein Motiv für ihr Engagement sind die derzeit extrem langen Wartezeiten für Augenoperationen, die durch ihr Institut verkürzt werden könnten. Die Wiener Ärztekammer stellt sich aber gegen dieses geplante Ambulatorium. Ein Augenchirurg diskutiert mit einem Vertreter der Wiener Ärztekammer.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009