ORF III am Wochenende: Programmabend zum 60er von Falco u. a. mit neuem Filmporträt, „Manon“ aus der Wiener Staatsoper

Außerdem: Auftakt der neuen „Kabarett im Turm“-Staffel, Maximilian Schell in der „Künstlerporträt“-Reihe „Väter“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information steht am Samstag, dem 4. Februar 2017, im Rahmen eines umfassenden ORF-Schwerpunkts (Details unter presse.ORF.at) ganz im Zeichen des österreichischen Kultstars Falco, der am 19. Februar 60 Jahre alt geworden wäre. Als Auftakt ist das von Patrick Hibler neu gestaltete Porträt „Falco – Forever Young“ zu sehen. Ebenso startet im Spätabend die Kleinkunst-Reihe „Kabarett im Turm“ mit den Kernölamazonen in die zweite Runde. Am Sonntag, dem 5. Februar, steht eine Ausgabe der „Künstlerporträt“-Reihe „Väter“ mit Maximilian Schell und das Operndrama „Manon“ aus der Wiener Staatsoper auf dem „Erlebnis Bühne“-Spielplan.

Samstag, 4. Februar: „ORF III Spezial“ mit „Mütter: Falco und seine Mutter Maria“ (19.10 Uhr), „Falco – Forever Young“ (20.15 Uhr), „Falco live – Der Falke ist wieder da“ (21.15 Uhr) und „Remember Falco!“ (22.20 Uhr), weiters: „Kabarett im Turm: Kernölamazonen – ‚Best of‘“ (23.15 Uhr)

Der Falco-Programmabend beginnt mit einer Folge der Gesprächsreihe „Mütter“ (19.10 Uhr) aus dem Jahr 1991. Moderatorin Hermi Löbl spricht darin gemeinsam mit Falco und seiner Mutter Maria über die Kinder- und Jugendzeit sowie die Karriere des Musikers. Regisseur Patrick Hibler präsentiert anschließend in seinem Porträt „Falco – Forever Young“ (20.15 Uhr) nicht nur bisher unveröffentlichtes Archivmaterial des 1998 verstorbenen Sängers, sondern lässt auch ehemalige Falco-Wegbegleiter zu Wort kommen. Gespräche mit u. a. André Heller, Gottfried Helnwein, Markus Spiegel, ehemaligen Bandkollegen wie Thomas Rabitsch, der Band Opus sowie Vertretern der heutigen Generation von Popmusikern zeichnen ein differenziertes und sehr privates Bild der Poplegende. Exklusiv bricht auch erstmals Falcos 89-jähriger Vater Alois Hölzel sein Schweigen und erzählt u. a., warum er mit der Musik seines Sohnes nie etwas anfangen konnte. Die Doku ist auch am Sonntag, dem 19. Februar, um 22.15 Uhr in ORF eins zu sehen. „Falco live – Der Falke ist wieder da“ (21.15 Uhr) zeigt danach den Konzertmitschnitt des legendären Auftritts beim Donauinselfest 1993, bei dem der Popstar trotz Unwetter und in strömendem Regen seine Songs zum Besten gab. Der Themenabend schließt mit der Dokumentation „Remember Falco!“ (22.20 Uhr). In Form einer Collage zeigt diese Hommage verschiedene Musikvideos aus unterschiedlichen Schaffensperioden des Ausnahmenkünstlers.

Humorvoll präsentiert sich ORF III schließlich mit der Auftaktfolge der neuen Staffel der Kleinkunstreihe „Kabarett im Turm“ (23.15 Uhr). Caroline Athanasiadis und Gudrun Nikodem-Eichenhardt liefern als Comedy-Duo Kernölamazonen das „Best of“ aus ihrem aktuellen Bühnenprogramm.

Sonntag, 5. Februar: „Erlebnis Bühne“ mit „Väter: Maximilian Schell“ (19.40 Uhr) und „Manon“ (20.15 Uhr)

Den Sonntagabend in ORF III eröffnet eine Folge der Gesprächsreihe „Väter“ (19.45 Uhr) aus dem Jahr 1994. Hermi Löbl spricht darin mit Schauspieler Maximilian Schell über seine damalige Lebenssituation und auch über sehr intime Familienverhältnisse.
Barbara Rett präsentiert anschließend Jules Massenets Oper „Manon“ (20.15 Uhr). Anna Netrebko brilliert in der Staatsopernproduktion aus dem Jahr 2007 in der Rolle der tragischen Titelheldin. Die Starsopranistin singt in diesem Operndrama aus dem 18. Jahrhundert gemeinsam mit Roberto Alagna in einer Inszenierung von Andrei Serban.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007