NEOS Wien ad Blümel: Schwarze nicht amtsführende Berufsdemonstranten gewähren lassen!

Meinl-Reisinger: „Die ÖVP Wien und ihr nicht amtsführender Stadtrat Blümel sind in der Wiener Gemeindepolitik maximal durch wenig besuchte Demonstrationen aufgefallen.“

Wien (OTS) - „Als nicht amtsführender Stadtrat hat man natürlich einiges an Tagesfreizeit. Deswegen ist es auch wenig verwunderlich, dass VP-Wien Chef Blümel in den letzten Monaten vor allem durch schlecht besuchte ÖVP-Demonstrationen – sei es zu der ehemaligen Gesundheitsstadträtin Wehsely oder zum Lobautunnel – auf sich aufmerksam gemacht hat“, so NEOS Wien Klubobfrau Beate Meinl-Reisinger. „ Als rosarote Radauliebhaber – so ein Zitat aus dem Zentralkomitee der VP-Wien – gewähren wir dem Herrn nicht amtsführenden Stadtrat dieses Hobby. Irgendwie muss man sich ja von schlechten Umfragewerten ablenken.“ 

Was dabei aber nicht unter den Tisch fallen darf, ist der Umstand, dass die ÖVP seit Jahrzehnten die Wirtschaftspolitik in Österreich maßgeblich mitbestimmt. „Ich finde es – nach Jahren miserabelster Wirtschaftspolitik seitens der ÖVP – etwas verwunderlich, die Schuld am Geschäftssterben bei Demonstranten zu suchen. Die ÖVP könnte mit dem Ende des Kammerabgabenzwangs, der Reduzierung der hohen Lohnnebenkosten, der Abschaffung von rigiden Arbeitszeitgesetzen und der Beseitigung der absurden Bürokratie die Unternehmen entlasten, ohne dabei Grundrechte auszuhöhlen“, so Meinl-Reisinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Wien Rathausklub
Pressesprecher
+43 664 8491543
Gregor.Plieschnig@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0002