ORF SPORT + mit Rodel-Weltcup in Oberhof und Snowboard-Weltcup in Bansko

Weiters am 4. und 5. Februar: Skicross-Weltcup in Feldberg, Air & Style in Innsbruck und der Snowboard Weltcup in Mammoth Mountain

Wien (OTS) - Programmhighlights am Samstag, dem 4. Februar 2017, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragungen vom Rodel-Weltcup in Oberhof (Doppelsitzer um 9.00 Uhr, Männer um 12.40 Uhr), vom Snowboard-Weltcup in Bansko (SBX) zeitversetzt um 11.10 Uhr, vom Skicross-Weltcup in Feldberg zeitversetzt um 13.50 Uhr, vom Snowboard Air & Style in Innsbruck um 19.25 Uhr und vom Snowboard-Weltcup in Mammoth Mountain (Halfpipe) um 21.00 Uhr, das „Yoga-Magazin“ um 8.00 Uhr, das Schulsport-Magazin „Schule bewegt“ um 8.30 Uhr, das „Funsport“-Magazin mit den coolsten Storys aus dem Fun- und Extremsport um 12.00 und 22.00 Uhr sowie das „Formula-E-Magazin“ 2016/17 um 19.00 Uhr.

Die Live-Übertragungen vom Rodel-Weltcup in Oberhof (Frauen um 9.00 Uhr, Teamstaffel um 12.25 Uhr), vom Snowboard-Weltcup in Bansko (PGS) um 13.30 Uhr und vom Skicross-Weltcup in Feldberg zeitversetzt um 15.00 Uhr, das „Yoga-Magazin“ um 8.00 Uhr, die Höhepunkte von der IPC Ski-WM Tarvis 2017 um 8.30 Uhr und von der Faustball-EM 2016 (Spiel um Platz 3 und Finale) um 20.15 Uhr, das „Funsport“-Magazin mit den coolsten Storys aus dem Fun- und Extremsport um 19.00 Uhr und die Sportnachrichtensendung „SPORT 20“ um 20.00 Uhr sind die Programmhighlights am Sonntag, dem 5. Februar.

Wolfgang Kindl krönte sich zum Rodelkönig von Igls. Der Sprint-Weltmeister gewann im Disziplinen-Rennen der Herren Einsitzer neuerlich Gold. In der Teamstaffel mussten sich die Österreicher mit Rang fünf begnügen. In Summe holten die heimischen Starter fünf WM-Medaillen, davon zwei in der U-23-Wertung. Der Rodeltross übersiedelte jetzt nach Thüringen, wo der Weltcup im Eiskanal von Oberhof fortgesetzt wird. Peter Penz und Georg Fischler verzichten auf einen Start, um die Kräfte für die Olympiageneralprobe in Pyeongchang zu bündeln.
Kommentator ist Ludwig Valenta, an seiner Seite als Kokommentator fungiert Wolfgang Linger.

Alessandro Hämmerle krönte eine überragende mannschaftliche Vorstellung des ÖSV-Teams beim Snowboardcross-Weltcup in Solitude im US-Bundesstaat Utah mit seinem dritten Weltcupsieg. Nächste Station im Snowboardcross-Weltcup ist am 4. Februar Bansko in Bulgarien. Kommentator ist Erwin Hujecek.

Mit einem fünften Rang sorgte die Steirerin Katrin Ofner im zweiten Weltcuprennen in Watles (ITA) für die beste Platzierung aus rot-weiß-roter Sicht. Nächste Station im Skicross-Weltcup ist am 4. und 5. Februar Feldberg in Deutschland, wo ebenfalls zwei Rennen ausgetragen werden.
Kommentator ist Philipp Maschl.

Für Snowboarder gehört das Air & Style-Festival als feste Größe zur Saison dazu. Nach dem erfolgreichen Locationwechsel bei der vergangenen Ausgabe hat das Festival sein Programm 2017 auf zwei Tage ausgeweitet. Am Areal der Olympiaworld in Innsbruck zeigen die Snowboarder am 3. und 4. Februar wieder ihr Weltklasseniveau. Kommentator ist Michael Mangge.

Bei den Snowboardern stehen im Mammoth Mountain Resort in den USA am 3. Februar ein Slopestyle-Bewerb und am 4. Februar ein Halfpipe-Bewerb auf dem Programm.
Kommentator ist Michael Mangge.

Der Parallel-Weltcup der Snowboarder wird in Bansko in Bulgarien fortgesetzt, wo am 3. und 5. Februar zwei PGS-Bewerbe ausgetragen werden. Ina Meschik hat mit Platz drei beim Parallelriesentorlauf in Rogla (SLO) dafür gesorgt, dass die rot-weiß-roten Raceboarder auch auf der vierten Weltcupstation in dieser Saison den Sprung auf das Podest geschafft haben. Bei den Herren waren die Hundertstel nicht auf der Seite des ÖSV-Teams! Andreas Prommegger musste sich im Duell um Platz drei dem Lokalmatador Zan Kosir um acht Hundertstel geschlagen geben und wurde als bester Österreicher Vierter. Kommentator ist Erwin Hujecek.

Details unter http://presse.ORF.at. Alle Live-Übertragungen von ORF SPORT + sind außerdem via TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen. Sendungen wie zum Beispiel das Behindertensport-Magazin „Ohne Grenzen“, das Schulsport-Magazin „Schule bewegt“ oder das „Golfmagazin“ können auch über die TVthek als Video-on-Demand abgerufen werden:
http://tvthek.ORF.at/programs/genre/Sport/1178.

(Stand vom 3. Februar, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004