„Pressestunde“ mit Mag. Georg Kapsch, Präsident der Industriellenvereinigung

Am 5. Februar um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Licht und Schatten sieht die Industrie im neuen Regierungsprogramm. So lobt die Industriellenvereinigung ausdrücklich die geplanten Investitionsanreize für Unternehmen und die Milderung der kalten Progression, kritisiert aber die Auslagerung der Arbeitszeitflexibilisierung an die Sozialpartner. Warum will Kapsch diese Materie nicht auf der Ebene von Gewerkschaft und Wirtschaft belassen? Welche Maßnahmen fehlen der Industrie im Bildungsbereich? Und warum rechnet die Industrie nach den mageren Jahren jetzt mit einem Aufschwung? Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 5. Februar 2017, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Esther Mitterstieler
„News“

und

Dieter Bornemann
ORF

Die „Pressestunde“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003