Junge Wörter: neue Veranstaltungsreihe für Jugendliche in der Hauptbücherei Wien

Wien (OTS) - In der öffentlichen Diskussion über jugendliches Medienverhalten scheint eines gewiss zu sein: „Die Jugend von heute liest ja nicht mehr!“ In den Büchereien Wien ist man vom Gegenteil überzeugt. Die Veranstaltungsreihe „Junge Wörter“ will mittels ausgewählter AutorInnenlesungen Teenager für Literatur und das Lesen begeistern. Bei der Programmierung wird besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass die Inhalte an der Lebensrealität und den Interessen des Zielpublikums anknüpfen. „Die Veranstaltungsreihe ist sozusagen der ‚missing link‘ zwischen Jugendlichen und Literatur, die eingeladenen KünstlerInnen fungieren als Mittler“, erklärt Martina Adelsberger von den Büchereien Wien. „Hier wird nicht doziert, die Autorinnen und Autoren suchen vielmehr den Dialog mit ihrem Publikum.“  

Von Fantasy über Cyber-Mobbing bis hin zu Comics 

So vielfältig wie die Interessen der Jugendlichen präsentiert sich auch das Programm. Im November las der bekannte skandinavische Autor Mats Wahl aus seiner dystopischen Fantasy-Reihe „Sturmland“, im Februar kann mit der Journalistin Ingrid Brodnig („Hass im Netz“) über Cyber-Mobbing diskutiert werden. Am 30. März liest die preisgekrönte Autorin Tamara Bach aus „vierzehn“, einem ungewöhnlichen Jugendbuch über den ersten Schultag nach den Sommerferien. Und im April geht es schließlich um Musils „Mann ohne Eigenschaften“. Die Comic-Adaption von Nicolas Mahler ist so witzig, dass man sofort Lust auf mehr bekommt – mehr Musil oder mehr Mahler oder beides.

Wer gesehen hat, wie die jungen BesucherInnen nach der Veranstaltung die Regale der Bücherei plündern, weiß: Und sie lesen doch. 

Veranstaltungen Februar bis April: 

  • 14.2. Ingrid Brodnig spricht über „Hass im Netz. Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können.“ – Ausgebucht
  • 30.3. Tamara Bach liest aus „vierzehn“
  • 25.04. Nicolas Mahler liest aus der Graphic Novel „Der Mann ohne Eigenschaften“
  • Die Veranstaltungen finden jeweils um 10 Uhr vormittags statt, um Schulklassen den Besuch zu ermöglichen.

www.buechereien.wien.at

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Martina Adelsberger
MA 13 – Büchereien Wien
Telefon: 4000 84535
E-Mail: martina.adelsberger@wien.gv.at

Julia Bernhard
MA 13 – Büchereien Wien
Telefon: 4000 84533
E-Mail: julia.bernhard@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008