Wien Rudolfsheim/Fünfhaus: Raub im Suchtmittelmillieu geklärt

Wien (OTS) - Beamten des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle Mitte, ist es gelungen drei mutmaßliche Räuber festzunehmen. Ein 26-Jähriger, der sich wegen Heroinhandels derzeit in Untersuchungshaft befindet, gab den Beamten gegenüber an, dass ihm drei Suchtmittel-Konsumenten am 26. Dezember 2016 in Wien-Rudolfsheim/Fünfhaus auflauerten und attackierten. In einem Stiegenhaus bedrohten sie ihr Opfer mit einem Messer, forderten Bargeld und Heroin. Die Beschuldigten flüchteten mit der Beute. Auf Grund umfangreicher Erhebungen in der Suchtmittelszene konnten die Polizisten des Landeskriminalamtes jetzt zwei Tatverdächtige in Wien und in Linz ausforschen und festnehmen. Die mutmaßlichen Täter zeigen sich geständig und nannten als Motiv Geldprobleme zur Finanzierung ihrer Suchtmittel-Abhängigkeit.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003