Dziedzic: Gründung 1st European Lesbian* Conference längst überfällig

Grüne: Verein fordert Sichtbarkeit und Gleichstellung lesbischer Frauen*

Wien (OTS) - Von 6.- 8.Oktober 2017 wird Wien zum Austragungsort der ersten Europäischen Lesben*-Konferenz, die jedes Jahr in einer anderen Stadt durchgeführt werden soll. Die drei Gründerinnen Mariella Müller, Michaela Tulipan und Ewa Dziedzic freuen sich über das große Interesse im Vorfeld. "Eine derartige Konferenz war längst fällig. Lesbische Frauen* in Frankreich, Moldawien, Serbien oder der Schweiz sind mit ähnlichen Vorurteilen konfrontiert. Wir rechnen mit ein paar hundert Teilnehmer*innen aus ganz Europa und der Welt", zeigt sich Ewa Dziedzic, Grüne LGBTI-Sprecherin und Bundesrätin, erfreut.

Am Rande einer internationalen LGBTI-Konferenz in Zypern im Oktober 2016 fiel der Startschuss: Eine Gruppe engagierter Vertreterinnen für Lesben*- und Frauenrechte machte sich zum Ziel, aktiv gegen die Unsichtbarkeit von Lesben* im medialen und gesellschaftspolitischen Diskurs vorzugehen. Zu diesem Zweck wurde heute, Donnerstag, in Wien der Verein European Lesbian* Conference gegründet. Der Verein setzt sich u.a. zum Ziel die ungleichen Lebensrealitäten, ökonomischen Ungleichheiten und Geschlechts-* und Identitätszuschreibungen sowie Diskriminierungen von lesbischen Frauen zu thematisieren.

Laufende Informationen zur ersten European Lesbian* Conference unter:
www.europeanlesbianconference.org
Facebook: Europeanlesbianconference

Rückfragen & Kontakt:

Mariella Müller +43 699 11 78 72 16

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0006