Kunst aus Hirschhorn: Jagdmesser, Lederhosenschmuck & Co

TV-Magazin "Land und Leute" am Samstag, 11. Februar 2017, 16.30 Uhr, ORF 2

St. Pölten (OTS) - Detailgenau und ausdrucksstark: Das sind die Schnitzarbeiten von Ernst Diethart aus Hohentauern; die Inspiration für seine Motive holt er sich bei seinen Wanderungen in der Natur. Als Material verwendet der Steirer, einer der wenigen Hirschhorn-Schnitzer im Land, das abgeworfene Geweih von Hirschen – es wird für Jagd- und Trachtenmesser ebenso verwendet wie für Anstecker, Broschen und Lederhosenschmuck.

Weitere Themen des TV-Magazins am 11. Februar :

*Tolle Knolle .
Topinambur ist ein äußerst robustes Wurzelgemüse - die Knolle übersteht im Garten mühelos auch die strengsten Wintermonate. Das zeigt auch eine oberösterreichische Bäuerin, die Topinambur aus dem Schnee gegraben und daraus spezielle Gerichte zubereitet.

*Bauern online.
Viele Landwirte absolvieren notwendige Schulungsprogramme für die Betriebsführung bereits online im Internet – die Beispiele zweier Vorarlberger Bauern zeigen deren Auswirkungen und Nutzen.

*Edle Kerne.
Josef Berghofer aus Kalsdorf bei Graz hat sich auf die Veredelung von Kürbiskernen spezialisiert: In einem ehemaligen Maststall werden jetzt Kürbiskerne geröstet und in salzige, aber auch in süße Köstlichkeiten verwandelt.

*Gut geschult.
Produkte besser präsentieren und vermarkten – das können nun Absolventen landwirtschaftlicher Fachschulen dank einer neuen Zusatzausbildung in Zusammenarbeit mit der AMA. Angeboten werden die Lehrgänge Fleisch-, Wurst- und Schinkenexperten bzw. Käsekenner.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0002