Vermutlicher Mord und Selbstmord in Wohnung

Wien (OTS) - Am 02.02.2017 fanden gegen 09:10 Uhr Zeugen eine männliche und eine weibliche Leiche in einer benachbarten Wohnung eines Wohnhauses in der Hofzeile (19. Bezirk). Nach ersten Erkenntnissen des Landeskriminalamtes Wien dürfte ein 74-jähriger Mann zuerst seine 69-jährige Lebensgefährtin und danach sich selbst getötet haben. Die Tatwaffe, eine Pistole, wurde beim Leichnam des mutmaßlichen Täters gefunden. Beide Leichen wurden im Bett liegend vorgefunden, die Frau dürfte im Schlaf erschossen worden sein. Es wurde ein Abschiedsbrief vorgefunden. Weitere Ermittlungen sind im Gange.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0009