„Wir sind Kaiser“: Faschingsaudienz mit u. a. Michael Köhlmeier, Francine Jordi und Wanda am 3. Februar in ORF eins

Außerdem: Severin Groebner sagt „Servus Piefke“ im Faschingskabarett

Wien (OTS) - Seine Majestät Robert Heinrich I. lädt huldvoll am Freitag, dem 3. Februar 2017, um 20.15 Uhr in ORF eins zur großen Faschingsaudienz. Unterstützt wird er dabei wie immer von seinem Oberhofmeister Seyffenstein (Rudi Roubinek), der wieder viele illustre Gäste an den österreichischen Hof geladen hat: Mit dabei sind Showmaster Johannes B. Kerner, Schriftsteller Michael Köhlmeier, Rekordnationalspieler Andi Herzog, Schlagersängerin Francine Jordi und die erfolgreiche Popband Wanda. Gleich nach einer neuen Folge „Was gibt es Neues?“ sagt dann Severin Groebner „Servus Piefke“, wenn er im Faschingskabarett um 22.55 Uhr die deutsche Wirklichkeit unter die Lupe nimmt.

„Wir sind Kaiser – Faschingsaudienz“ um 20.15 Uhr in ORF eins

Närrisches Treiben am Hofe wünscht sich Seine Majestät Robert Heinrich I. von seinem Obersthofmeister Seyffenstein. Dieser lässt sich nicht lumpen und lädt z.B. die erfolgreiche Popband Wanda zu Hymne und Gespräch ein. Der Showmaster Johannes B. Kerner lernt von Seiner Majestät, wie man sich lustig trinken kann! Der Schriftsteller Michael Köhlmeier startet mit ihm eine virtuelle Zeitreise. Österreichs Rekordnationalspieler Andi Herzog spekuliert über die Zukunft des Trainertums. Und die Schweizer Schlagersängerin Francine Jordi weiß sich auf originelle Art den Annäherungsversuchen des Kaisers zu entziehen, indem sie – wie einst Tell – Pfeile verschießt.

Faschingskabarett – „Severin Groebner: Servus Piefke“ um 22.55 Uhr in ORF eins

Wenn Severin Groebner vom „Piefke“ spricht, weiß er, worüber er redet. Der gebürtige Wiener (aufgewachsen im „Helmut-Qualtinger-Hof“!) wohnt seit einigen Jahren in Frankfurt. 2013 bekam er den Österreichischen Kabarettpreis für diese „unangenehmen Wahrheiten über Deutschland, so freundlich wie möglich von einem Wiener formuliert“. Mit Wiener Schmäh nimmt er die deutsche Wirklichkeit unter die Lupe; und kommt zur Ansicht, dass Deutsche etwas mehr Selbstironie und Österreicher etwas weniger Selbstmitleid vertragen könnten.

Weitere Kabarett-Hits im ORF-Fasching im Überblick:

„Kabarettgipfel (1)“ (10. Februar, 20.15 Uhr)
Klaus Eckel: „Weltwundern“ (10. Februar, 23.05 Uhr) „Kabarettgipfel (2)“ (17. Februar, 20.15 Uhr)
Steinböck & Rudle: „Kipferl Forever“ (24. Februar, 21.55 Uhr)

„Wir sind Kaiser“ und das „Faschingskabarett“ sind in der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) sowohl als Live-Stream als auch sieben Tage lang nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002