FPÖ-Hauser: Appell an Tourismuswirtschaft: Verschleierungsverbot mittragen

Wien (OTS) - "Der Erhalt unserer Kultur- und Wertegemeinschaft muss ein wesentlicher Punkt sein! Der allergrößte Teil unserer Gäste kommt aus unserem Kulturkreis", sagte FPÖ-Tourismussprecher NAbg. Mag. Gerald Hauser, Obmann des parlamentarischen Tourismusausschusses.

"Ich appelliere an die Tourismuswirtschaft und deren offizielle Vertreter, einen Beitrag zu leisten und das Verschleierungsverbot mitzutragen, weil es um die Erhaltung unserer Kultur, unserer Traditionen und Werte geht. Wir sind mit diesen Werten erkennbar. Gäste kommen deswegen zu uns", so Hauser.


"Die FPÖ fordert schon lange ein Verbot der Vollverschleierung. Sie ist ein mit unseren Werten nicht vereinbares Symbol der Unterdrückung und auch ein Sicherheitsproblem", betonte Hauser.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002