Neuer Radiotest bekräftigt die Reichweitenstärke von KRONEHIT

Wien (OTS) - Der Radiotest für das Jahr 2016 bestätigt neuerlich die klare Führungsposition von KRONEHIT unter den Privatsendern. Mit 11,7% Gesamt-Tagesreichweite (Mo-So, 10+; Mo-Fr: 12,4%) und 17,5% Tagesreichweite in der „Werbezielgruppe“ 14-49 (Mo-So; Mo-Fr: 18,7%) weist KRONEHIT auch im zurückliegenden Jahr seine konstant hohen Reichweiten auf, ist weiterhin mit großem Abstand Österreichs reichweitenstärkster Privatsender und liegt auch deutlich vor allen ORF-Sendern ausgenommen Ö3.

Wie schon in den letzten Jahren nimmt KRONEHIT auch 2016 die regionale Marktführerschaft unter den Privatsendern in fünf Bundesländern ein (Wien, NÖ, Bgld, OÖ, und bei 14-49 in Tirol) und in der Altersgruppe 14-49 haben deutlich mehr Menschen KRONEHIT gehört als alle ORF-Regionalradios zusammen (alle Daten GJ 2016).  

Geschäftsführer Ernst Swoboda: „KRONEHIT hält seine beachtliche ‚Flughöhe‘ nun schon seit geraumer Zeit und ist zu einem sehr konstanten, verlässlich starken Flaggschiff in der Rundfunklandschaft geworden. Das ist in Zeiten disruptiver Veränderungen in der Medienlandschaft alles andere als selbstverständlich und vor allem der innovativen Kraft unseres Teams zu verdanken, das KRONEHIT ständig weiterentwickelt.“ 

Programmdirektor Rüdiger Landgraf, MBA: „Die programmliche Kontinuität von KRONEHIT sorgt für konstant gute Quoten, für die ich meinem Team und unseren Hörern danke sagen möchte.“   

KRONEHIT – Wir sind die meiste Musik - am 2. Februar 2017

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Ernst Swoboda
KRONEHIT Radio Betriebs GmbH
office@kronehit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012